Tektronix TDS540A CPU Board Reparatur (inkl. Erfolg und nachträgliche offizielle Tod))

Alles über Oszilloskope, all about scopes
Antworten
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 194
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Tektronix TDS540A CPU Board Reparatur (inkl. Erfolg und nachträgliche offizielle Tod))

Beitrag von Matt » 10 Nov 2019, 09:05

Guten Morgen

Aktuell repariere ich TDS540A.
Auch diese Modell hat Problem mit SMD Elko und wurde von Vorbesitzer lieblos erneuert (nur 10µF 35V Dose wurde getauscht und alle 33µF 10V drinnen gelassen)
Ich habe natürlich alle 33µF 10V Dose erneuert und dabei 2 Lötpad auf Acqusitionsboard bei putzen abgerissen (kein Drama, ich lasse es weg, denn es ist bei SRAM-Bank, einer müsste ich mit CuL verlängern) Bei CPU Board ersetze ich es durch Tantal und auf Acqusitionsboard wurde neue Panasonic SMD Elko eingelötet.
Übrigends, TDS540A hat gleiche Acqusitionsboard wie der von TDS540, nur CPU ist völlig anders, neuere Generation, der Diskettenlaufwerk ansteuern kann.

Hier hat Nachlässigkeit von Vorbesitzer gerächt: CPU Board fiel laut Aufkleber an Gehause nach halbe Stunden aus. Signalprozessor tot.
Ich dachte wohl: Hier hat Elektrolyte Leiterbahnen auf CPU Board zerfressen. Ich habe da RECHT !
IMG_20191110_092014.jpg
IMG_20191110_092014.jpg (385.67 KiB) 48 mal betrachtet
Ich habe Console-Port-Adapter gebastelt, der man mit Option 13 (RS232/LTP) verbinden kann. Ich kann euch das Bastelei echt empfehlen!
https://forum.tek.com/viewtopic.php?f=5 ... 20#p279787
(Komisch, da möchte es nicht mit 754D und 754C laufen, als ob Bus blockiert ist)
IMG_20191110_090746.jpg
IMG_20191110_090746.jpg (614.58 KiB) 54 mal betrachtet
Ich bekam Log in TeraTerm, dass mit D1 Speicher was faul ist. Meine Gespür sagt: Ansteuerungsproblem.

Code: Alles auswählen

 Opt Math Package presence
  Opt RS232/ Cent presence
  Opt 1M presence
  Acq Intlv Cal Id presence
  Opt TvTrig presence
  Opt TvTrig index
  Dsy color presence
  Opt floppy drive presence
-> ERRORID: 64 wrong hardware configuration Dsp D1 mem siz probe, expect: ffff, actual: 0
ERRORID: 64 wrong hardware configuration Acq number of digitizer probe, expect: 4, actual: 0
dspForcedBus.................... pass
cpuDiagD2MiscReg................ pass
cpuDiagDSPIntMaskReg............ pass
cpuDiagDsyAccess................ pass
dsp68kMemTest................... ***FAIL***
..error details:
ERRORID: 150 diagnostic test failure dsp68kD1MemTest
no memory detected
Glücklichweise gibt für TDS540A CPU Board brauchbare Schaltplan.
TDS544A Schaltplan gibt bei TekWiki zu holen, der ist nahezu identisch mit TDS540A. Unterschiede ist Grafik-Abteilung und paar ID-Widerstand.
Ich habe da wahllos Steuersignal von D1 Speicher-Abteilung gemesst.
Aha, VMA1 Signal hängt irgendwo um 2V und DSP (Digitale Signalprozessor) liefert einwandfreie VMA1 Signal, auch 74F240 invertiert Signal einwandfrei. Diode-Testfunktion von DMM macht keine Piep/0000mV zwischen 74F08 und 74F240.
Ich habe dann 74F08 runtergelötet, da meine Instinkt sagt, dass dort Unterbrechung ist. Ja, Unterbrechung ist dort und nachlöten löst Problem, da Spalt relativ klein ist.
vma1.png
vma1.png (253.76 KiB) 56 mal betrachtet
Allerdings gibt eine Fehler meinerseits: ich löte 74F08 verkehrt herum ein. Mometan läuft TDS540A mit 74HC08 problemlos, allerdings mit externe Monitor, denn interne Monitoreinheit ist kaputt.
IMG_20191110_090725.jpg
IMG_20191110_090725.jpg (518.9 KiB) 54 mal betrachtet
Grüss
Matt

PS: Hier hat zweite Zeitbombe neben SMD Elko zugeschlagt und das nennt sich: NVSRAM mit korrupte Inhalt dank schwächelende Batterie.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 194
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Tektronix TDS540A CPU Board Reparatur (inkl. Erfolg)

Beitrag von Matt » 10 Nov 2019, 12:20

Kaum später ist Standby-Schaltnetzteil gestorben.

Externe Kompomenten um Schalttransistor ist voll in Ordnung
(auch wenn durch meine Missgeschicke 3 Diode abgebrannt ist, Elko mit 12V gespeist, auf Kurzschluss prüfen.)
SBY_PSU.png
SBY_PSU.png (112.05 KiB) 37 mal betrachtet
Mangels MJE8501 in Bestände habe ich TIPL760A (ist spannungsgemäss grenzwertig dimensioniert) eingelötet und Schaltnetzteil wacht auf und liefert Standby-Spannung.

Grüss
Matt

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 194
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Tektronix TDS540A CPU Board Reparatur (inkl. Erfolg)

Beitrag von Matt » 11 Nov 2019, 15:57

Nach zusammenbau wacht Tek nicht mehr auf und 7 Segment zeigt nur noch eine Strich nach kurze Hochlauf, bevor Kernel komplett hochläuft.
NVSRAM wurde ausgelest und nach sichern und löschen von NVSRAM wird nur 4 Byte reingeschriebt in Adresse 0x00010, <0x12><0x34><0x57> .

Da ist wohl eine unerkannte Leiterbahn-Unterbrechung in Kernel-Umgebung durch Eletrolyte-Korrosion durch handeln von CPU Board erstanden.
Ich werde nicht weiter drin investieren.

Also, TDS540A wird angeschlachtet: Alle Knopfe und Frontplatte, Diskettenlaufwerk, Blech wird für TDS754D ausgebaut und den Rest in Keller verfrachtet. Schöne Ironie: Acqusitionsboard von ihm ist ohne Defekte. Signal path compensations läuft fehlerfrei durch. (Baugleich mit TDS540)

Antworten