Messzetteldrucker richtig installieren, geschafft

Alles was nicht mit Messtechnik zu tun hat.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Messzetteldrucker richtig installieren geschafft

Beitrag von Martin »

Ja, das passt. Die kleine Kassenrolle, schön preiswert
Benutzeravatar
dh7dn
Beiträge: 95
Registriert: 15 Okt 2021, 10:04
Kontaktdaten:

Re: Messzetteldrucker richtig installieren geschafft

Beitrag von dh7dn »

Brother QL-800, bin sehr zufrieden! Die Labels sind nicht so gut, da sie sich selbstständig nach einer Stunde ablösen aber ich überklebe die einfach mit Tesa Klebeband und das hält ewig :mrgreen:
Geier2.jpg
Geier2.jpg (371.76 KiB) 635 mal betrachtet
Geier1.jpg
Geier1.jpg (545.67 KiB) 635 mal betrachtet
vy 73 de Denis (DH7DN)
Feel free to visit my Blog or my Photo(n) Gallery
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 376
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Messzetteldrucker richtig installieren geschafft

Beitrag von ProgBernie »

dh7dn hat geschrieben: 05 Mai 2022, 19:46 Brother QL-800, bin sehr zufrieden! Die Labels sind nicht so gut, da sie sich selbstständig nach einer Stunde ablösen aber ich überklebe die einfach mit Tesa Klebeband und das hält ewig :mrgreen:
Echt? Sind das Original-Etiketten? Ich habe Dymo Labelwriter und kann über die Etiketten nicht meckern. Es gibt unterschiedliche Ausführungen, u.a. auch nur leicht klebende, aber die normalen kleben gut. Habe allerdings aus Geizgründen die Brot- und Butteretiketten aus Alternativquelle "Kineco" im Einsatz, ebenfalls gut.
20220505_200848_small.jpg
20220505_200848_small.jpg (201.73 KiB) 633 mal betrachtet
Der Brother schneidet die Etikettenrolle? Am Dymo kann man nur konfektionierte Etiketten nutzen. Habe den Dymo 450 damals mal bei so einer Promotion-Aktion gekauft, war mit einem ganzen Sack Etketten billiger als das normale Modell ohne. Inzwischen habe ich noch einen 450 Turbo Twin mit 2 Druckwerken und 2 Rollen, da muß man nicht immer die Rollen wechseln. Vorsicht: Keinen neuen 550 kaufen, die sind mit verdongelten Rollen! Gibt zwar aber bereits einen Hack dafür, aber man muß basteln. Einziger Vorteil der neuen: Rolle wird automagisch erkannt, man muß beim wechseln nicht die Etikettengröße einstellen.
Gruß Bernd
Benutzeravatar
dh7dn
Beiträge: 95
Registriert: 15 Okt 2021, 10:04
Kontaktdaten:

Re: Messzetteldrucker richtig installieren geschafft

Beitrag von dh7dn »

Die Etikettenbänder sind 6 cm breit und werden als Rollen angeboten. Mein aktueller Etikettentyp ist eher zum Kleben auf Papier als Substrat gedacht... also beispielsweise zum Ausdruck von Briefmarken oder Adressetiketten. Mit Tesa kann man nachhelfen. Ich müsste mal schauen, ob es andere Etikettenbänder gibt, die für Metall oder Plastik geeignet sind.

Ansonsten wird der Brother QL-800 durch die Python-Bibliothek brother-ql unterstützt. Damit ist es möglich, betriebssystemunabhängig und hochautomatisiert eigene Labels zu erstellen. Ich nutze momentan die Software Brother P-Touch Editor... man kann quick & dirty seine Labels innerhalb von Sekunden erstellen :mrgreen:

Nachtrag
@Bernd: Ja, der Brother Labeldrucker schneidet die Labels in nahezu beliebiger Länge von einem Etikettenband ab. Das Band ist in einer Rolle gewickelt bestimmt an die 30 Meter lang. Die Mindestlänge für ein Etikett beträgt 12 mm bei ~60 mm fixer Breite.
Dateianhänge
Geier4.png
Geier4.png (115.8 KiB) 629 mal betrachtet
Geier3.jpg
Geier3.jpg (419.66 KiB) 629 mal betrachtet
vy 73 de Denis (DH7DN)
Feel free to visit my Blog or my Photo(n) Gallery
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 376
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Messzetteldrucker richtig installieren geschafft

Beitrag von ProgBernie »

So, Pollin hat mir auch weiteres Druckspielzeug geliefert. Soll an der Raspelbeere laufen und habe es daher mit Linux und CUPS eingerichtet, da musste ich etwas Feintuning betreiben um eine passende Schriftgröße zu erhalten. Die Gerätchen sind mit dem Nec78-Prozessor und 203dpi einzurichten. Bei mir erschien der als Unbekannter Drucker, läuft aber mit dem GEBE-CUPS-PPD gut.
Für diejenigen die zu faul zum selber experimentieren sind:
  • Kopieren der PPD-Dateien aus cups-drv_v131.zip in /usr/share/cups/model/
  • lpinfo -v -> direct usb://Unknown/Printer
  • lpadmin -p zettelchen -v usb://Unknown/Printer -m n78_203.ppd -E
  • lpoptions -p zettelchen -o cpi=17 -o lpi=7 -o PageSize=58mm
  • echo Hello World | lp -d zettelchen
Hier mein Probeausdruck mit der ich die Zeichengröße justiert hatte:
20220520_215808.jpg
20220520_215808.jpg (117.75 KiB) 494 mal betrachtet
Und noch ein bereits bekanntes Bildchen zur Probe:
  • lp -d zettelchen -o fit-to-page YT1S_front.jpg
20220520_221844.jpg
20220520_221844.jpg (258.11 KiB) 494 mal betrachtet
Gruß Bernd
Antworten