China Import

Alles was nicht mit Messtechnik zu tun hat.
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 352
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: China Import

Beitrag von wolfgang »

Hallo Martin,
das sollte sehr schnell vorbei sein. Leider kann ich selbst nichts mehr machen, allein das Entfernen der Kiste war mühsam genug. Ein befreundeter Schlosser stellt den Lift auf. Eigentlich simpel:
1. Unterteil mit Fahrkorb aufstellen und an Wand und Boden Verschrauben
2. Rahmenoberteil draufsetzen und Verschrauben
3. Rufsäulen aufstellen
4. elektrische Verbindungen stecken
5. hydraulische Verbindung schrauben

Fertig.
Weniger simpel ist das Gewicht: Unterteil ca 400-500 kg. Und das alte Treppengeländer muß 'raus.

Martin hat geschrieben: 13 Jan 2024, 14:02 Das wird Containerbegasung sein, macht man so damit die oben erwähnten Mitreisenden nicht auftauchen.
Das dachte ich zunächst auch. Aber zur Begasung wird Sulfonyldifluorid, Methybromid, Schwefel- oder Phosphorwasserstoff benutzt und die riechen, wenn überhaupt , leicht nach Knoblauch. Der Gestank ist aber "aromatisch", also nach Benzol oder -abkömmlingen, also z.B. Phenol oder Naphtalin. Die sind zur Begasung nicht zugelassen, wohl aber als Weichmacher für Kunststoffe.
Egal, es wird ausgasen.

Schönes Wochenende
vy73

Wolfgang
DC8PP
Martin
Site Admin
Beiträge: 1600
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: China Import

Beitrag von Martin »

dann wünsch ich euch gutes Gelingen. Stell bitte absolut sicher einen Notablass zu haben der auch dann runterfahren kann wenn der Strom weg ist oder ein Defekt vorliegt.
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 352
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: China Import

Beitrag von wolfgang »

Nach einiger Zeit des Wartens wird der Lift jetzt aufgebaut.

Auspacken war simpel. Mit dem Werkstattkran konnte ich ihn auf 6 Rollbretter positionieren.

Nun die erste bitteren Pillen: Keine Dokumentation. Weder mitgeliefert, noch zum downloaden. Nur das, was ich explizit angefordert habe wurde geschickt, so z.B. der Schaltplan.

Erste Einschätzung: Ein Lift ist keine Raketenwissenschaft, aber von der Mechanik macht das Gerät einen guten Eindruck. Solide gebaut.
Aber die Details sind wie bei den chinesischen Fräsen...Der Hydraulikschlauch führt durch ein enges, nicht entgratetes Loch, im Schaltkasten fliegen lose Kabel herum, also Nacharbeiten.

Ich vermute, daß die Lifte / Liftteile auch an deutsche Aufzugbauer geliefert werden, die ihre eigene Dokumentation für TüV und Kunden erstellen. Bei der „Direktvermarktung“ hat der Mangel an Dokumentation hat 3 Nachteile:

1. Statik ist völlig unklar. Wir gingen davon aus, daß der Aufzug selbstständig steht und im wesentlichen gegen dynamische Kippmomente gesichert werden muss. Tatsächlich hatte der Aufzug ein Kippmoment nach vorn, daß während des Aufstellens oben gehalten werden konnte, also gut unter 50 kg. Tatsächliche Kraftverhältnisse sind unklar.

2. Man weiss nicht, wie man Funktionen zum Testen „überbrücken“ kann, z.B. Hydraulikpumpe starten um Dichtigkeit zu prüfen, ohne daß die Rufsäulen angeschlossen sind .

3. TüV – Abnahme dürfte extrem schwierig werden (wenn gewünscht)


Aufbau:
Es existiert keine Aufbauanleitung (wie bei Ikea), der Aufbau ist aber an sich simpel
Aufstellen, ausrichten und befestigen der Grundsäule
Aufsetzen der Turmverlängerung
Aufstellen und Anschließen der Etagen-Rufknöpfe und Anschließen der Hydraulikpumpe (Elektrik und Hydraulik). Die Stecker sind gekennzeichnet (A auf A, B auf B etc)
Anbringen der vorderen und hinteren Verkleidung
Öl auffüllen
Stecker `rein, Einschalten, fertig.

Realität:
Die Verzögerung ergab sich, daß der Schlosser Zeit haben mußte und vorher daß äussere Geländer fertigen mußte.

Der befreundete Schlosser kam zu 4 kräftigen Jungens. Der Lift wurde auf den Rollbrettern „in Position“ geschoben. Dann Stufe um Stufe aufgerichtet, bis er auf 2 Rollbrettern stand. Er wurde in Position gedreht und mit Brechstange und Holzbalken von den Rollbrettern gehoben und abgesenkt.

Nach präzisem Ausrichten wurde der Sockel mit 4 Klebedübeln (16mm) im Boden verankert, die Säule auch mit 4 Stück 12mm Klebeankern an der Treppe befestigt. Damit sollte das Kippmoment abgefangen werden. Die Schlosser waren nach 3 Stunden wieder weg.
20240320_121331.jpg
20240320_121331.jpg (534.74 KiB) 221 mal betrachtet
20240323_161218.jpg
20240323_161218.jpg (820.48 KiB) 221 mal betrachtet
20240323_151740.jpg
20240323_151740.jpg (625.16 KiB) 221 mal betrachtet
Heute habe ich die Säule daraufgesetzt. Nun geht es an‘s Eingemachte, Elektrik und Hydraulik anschließen und verfeinern.

Gruß
vy73

Wolfgang
DC8PP
Martin
Site Admin
Beiträge: 1600
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: China Import

Beitrag von Martin »

klasse Wolfgang.
Das sieht auch richtig gut aus
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 352
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: China Import

Beitrag von wolfgang »

Soweit, sogut. Der List ist installiert, Hydraulik und Elektrik funktioniert.

Nun warte ich auf den Schlosser, der mir "oben" ein Geländer mit Tür einbaut. Das derzeitige Holzgeländer dient nur noch als Absturzsicherung.
20240329_113421.jpg
20240329_113421.jpg (585.1 KiB) 180 mal betrachtet
20240329_113429.jpg
20240329_113429.jpg (514.66 KiB) 180 mal betrachtet
20240329_113519.jpg
20240329_113519.jpg (547.93 KiB) 180 mal betrachtet
Ich muß allerdings noch die Kabel einkürzen, und will da beim Flachkabel neue Stecker bzw Buchsen einsetzen.
Allerdings habe ich diese hier weder bei C, noch Bürklin noch Distrelec gefunden. Kennt jemand diese Stecker, bzw eine Bezugsquelle?

6 polig und 12 polig, 2 Reihen, Reihenabstand ca 6,xx mm, Kontaktabstand ca 4,5 mm. Mit Verriegelung
20240329_122457.jpg
20240329_122457.jpg (430.47 KiB) 180 mal betrachtet
20240329_122512.jpg
20240329_122512.jpg (370.21 KiB) 180 mal betrachtet
20240329_122529.jpg
20240329_122529.jpg (288.64 KiB) 180 mal betrachtet

Vielen Dank

Wolfgang
vy73

Wolfgang
DC8PP
Martin
Site Admin
Beiträge: 1600
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: China Import

Beitrag von Martin »

wo hat der seinen stromlosen
Notablass?
lG Martin
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 352
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: China Import

Beitrag von wolfgang »

Moin Martin,

der Notablass ist im Pumpenschrank, der steht unter der Treppe neben dem Turm (neben dem Katzenklo oben).
Von der Kabine kann ich ihn nicht betätigen, da muß ich ggf nach Hilfe schreien :oops:
Die Betätigung von der Kabine dürfte auch schwierig werden, da der Hydraulikschlauch in ca 0,6m Höhe in de Zylinder mündet und ein Notablass von der Kabine ein weiteres Druckgeschläuch vom Turm zur Pumpe erfordern würde.
Da werde ich wohl eine Hupe am Lift anbauen.

Hier noch ein paar bessere Photos von den Steckern:
20240329_182737.jpg
20240329_182737.jpg (498.88 KiB) 168 mal betrachtet
20240329_182746.jpg
20240329_182746.jpg (225.8 KiB) 168 mal betrachtet
20240329_182746.jpg
20240329_182746.jpg (225.8 KiB) 168 mal betrachtet
Gruß
vy73

Wolfgang
DC8PP
Martin
Site Admin
Beiträge: 1600
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: China Import

Beitrag von Martin »

Hallo Wolfgang,
es ist leider oft so. Übrigends gibts in der Industrie beliebig lange Bowdenzüge. Eigentlich gedacht für Schweißroboter.
Da die fristgerecht erneuert werden kann ich dir evtl helfen, mal die Länge angeben. kostet 0,-
lG Martin
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 352
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: China Import

Beitrag von wolfgang »

Moin Martin und frohe Ostern,

Danke für das Angebot. Ich werde mir um den "Notablass" später Gedanken machen. Vorläufig werde ich mich auf mein Glück, bzw meine Partnerin verlassen.
Zunächst werde ich die Leitungen einkürzen, daß die Stolperfallen verschwinden. Dann muß ich einen echten Fehler beheben. Die Sicherheitsverriegelung des Fahrkorbes funktioniert nicht, da scheint das Schloss falsch angeschlossen. Durchmessen und ausprobieren. Vorübergehend habe ich einen mechanischen Riegel eingebaut :twisted: .
Dann muß ich sowieso auf den Schlosser warten, daß er mir statt des Holzgeländers oben ein Edelstahlgeländer mit Tür einbaut.
So kann das Geländer nicht entfernt werden :o .

Noch schöne Feiertage
vy73

Wolfgang
DC8PP
Antworten