Geigerbirne ausmessen

test eqipment in practical use
Antworten
Martin
Site Admin
Beiträge: 1643
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Martin »

Ich hab hier eine Thomson 3817C mit Novalsockel und krieg einfach keine sockelbelegung herbei. Lässt sich das ausmessen?
Benutzeravatar
Peter7000
Beiträge: 191
Registriert: 09 Dez 2018, 13:02
Wohnort: Nähe Wien, AT
Kontaktdaten:

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Peter7000 »

Erzähl mehr ... Detailfoto z.B.?
liebe Grüße
Peter

Men occasionally stumble over the truth, but most of them pick themselves up and hurry off as if nothing had happened. (Churchill)
Martin
Site Admin
Beiträge: 1643
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Martin »

3817.jpg
3817.jpg (102.7 KiB) 7212 mal betrachtet
3817b.jpg
3817b.jpg (93.43 KiB) 7212 mal betrachtet
Martin
Site Admin
Beiträge: 1643
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Martin »

erwischt. das soll ein B sein, 3B17C
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 324
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Messtechniker »

Ja, dann findet man auch was:
http://www.club-des-collectionneurs.com ... ection.htm

Dann mach mal dein Frnzösich fit. :mrgreen:
Es gibt auf der Seite wohl noch ne Emailadresse für weitere Infos.
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 542
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von ProgBernie »

Da steht aber, daß sie Infos zu der Röhre suchen (Verwendung, Eigenschaften) und man sie bei Kenntnis über die eMail kontaktieren soll.

Mehr Infos inkl. Datenblatt gibt es über http://lampes-et-tubes.info/rd/rd072.php?l=e
Empfindlich für Beta-Strahlung, 0.5MeV. Kathode außen.
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Peter7000
Beiträge: 191
Registriert: 09 Dez 2018, 13:02
Wohnort: Nähe Wien, AT
Kontaktdaten:

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Peter7000 »

Kathodenanschluss sollte sich also aus maximaler Kapazität zur Aussenseite ermitteln lassen, alles andere ist im Zweifel eine Anode :D

Für Beta-Strahlung ab 0.5MeV - passt zum Bild, offenbar ohne Glimmerfenster. Also für private Anwendung naja?
liebe Grüße
Peter

Men occasionally stumble over the truth, but most of them pick themselves up and hurry off as if nothing had happened. (Churchill)
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 542
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von ProgBernie »

Peter7000 hat geschrieben: 25 Sep 2023, 20:46 Kathodenanschluss sollte sich also aus maximaler Kapazität zur Aussenseite ermitteln lassen, alles andere ist im Zweifel eine Anode :D
Jo, kann man sicher auch machen, zu irgendwas müssen die ganzen Meßgeräte ja gut sein :D Also DaBla bitte ignorieren und selbst messen :mrgreen:
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Peter7000
Beiträge: 191
Registriert: 09 Dez 2018, 13:02
Wohnort: Nähe Wien, AT
Kontaktdaten:

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von Peter7000 »

Wo hast du im DaBla die Belegung gesehen?
liebe Grüße
Peter

Men occasionally stumble over the truth, but most of them pick themselves up and hurry off as if nothing had happened. (Churchill)
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 542
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: Geigerbirne ausmessen

Beitrag von ProgBernie »

Peter7000 hat geschrieben: 06 Okt 2023, 16:15 Wo hast du im DaBla die Belegung gesehen?
Erste Seite rechts unten, alle 3-B/G-x haben den gleichen Anschluß mit Drähten, beispielhaft ist die 3-G-3 aufgeführt. Dito haben alle 10er (außer 10-C) den gleichen koaxialen Sockel und die 13er auch den US-4-pin.
Allerdings scheint Maddin die Spezialausführung ("Culot Noval sur demande") zu haben, wenn ein Novalsockel dran ist. Habe ich aber erst jetzt gelesen... Hilft das Dabla also doch nix...
Gruß Bernd
Antworten