Kennt sich einer aus mit dem XY-Sichtgerät Tektronix 624 ?

Alles über Oszilloskope, all about scopes
Antworten
asb
Beiträge: 20
Registriert: 23 Jun 2019, 18:04

Kennt sich einer aus mit dem XY-Sichtgerät Tektronix 624 ?

Beitrag von asb » 01 Mär 2020, 21:28

Nabend,

Gerät in schönem Zustand, aber volle Strahlhelligkeit läßt sich nicht runterregeln.
Ja, das Potentiometer ist in Ordnung ..

Vielleicht weiß jemand Rat, ich hab gerade andere Aufgaben - danke.

Martin
Site Admin
Beiträge: 470
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Kennt sich einer aus mit dem XY-Sichtgerät Tektronix 624 ?

Beitrag von Martin » 02 Mär 2020, 18:25

bitte mal die Bildröhrenheizwicklung vom Netztrafo abklemmen und auf Isolation zu Masse prüfen.

asb
Beiträge: 20
Registriert: 23 Jun 2019, 18:04

Nochmal Tek 624 und krönender Abschluss.

Beitrag von asb » 25 Mai 2020, 21:51

Ich hatte in der Zwischenzeit anderes zu tun. Danke für den Hinweis.

Heute im Tran erst mal die Bildröhrenabdeckung hinten entfernt.
Sehe den Stecker auf dem Strahlröhrensockel und ziehe ihn ab
(entgegen dem Rat oben - einfach nur so).

Was müssen meine armen Augen erkennen : das hat schon mal jemand
gemacht und ein Stift ist abgeknickt, hatte keinen Kontakt (etwa bei 2
Uhr der Stift).

Gerichtet, Fassung wieder aufgesteckt, Gerät in Ordnung. Was für ein
Blödsinn ist da passiert. Wenn nur alles so einfach wäre.

Im Gerät noch eine Inschrift von Hand : "Intensity too high not adjustable".
Wo er recht hatte, hatte er recht.

Vielleicht kann das Gerät hier jemand brauchen, ich nicht. Die Künstler,
die damit irgendwelchen Unfug machen wollten, sind in C**apause. Der
Apparat ist kosmetisch sehr schön erhalten, ich hatte alles geputzt.

Antworten