Ersatzteilspender TDS754C

Alles über Oszilloskope, all about scopes
Antworten
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 260
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Ersatzteilspender TDS754C

Beitrag von Matt » 12 Mai 2020, 09:42

Moin Leute

Ich habe nach sammeln von Bestellung (Hybride von Eingangsstufe) heute TDS754C von israelitische Surplushändler gekauft.

https://www.surplustechmart.com/tektron ... gsa-s.html
Diese Händler hat nicht so hohe Kenntnisse. (Wir habe schon 2x TDS754C von ihm gekauft, erste schaltet wegen ratterende Lüfter ab, zweite lässt Kanal wegen verschlissene Gummi-Taste nicht zuschalten.) Ich geht davon wegen fehlende Front-Taste als Ursache "non power up". :roll:


Also: ich werde sowieso ihm aus dem Gehause ziehen und einschalten. Falls es kein Defekte bis auf Fehlteile (ich habe Zugriffe zu diese Fehlteile) hat und CRT in gute Schuss ist -> wird repariert und Suche nach 3 Hybride fängt wieder an. Schlechte CRT -> wird geschlachtet, Farb-CRT ist mittweile recht gesucht und Umbau auf LCD ist nicht billig.

Also, schreibt hier auf, welchere Teile braucht ihr ?
Ich reserviert mich mal ihre Frontplatte und Füsschen.
3 Hybride ist reserviert.

Grüss
Matt

chronos42
Beiträge: 43
Registriert: 14 Dez 2018, 19:36
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ersatzteilspender TDS754C

Beitrag von chronos42 » 12 Mai 2020, 10:39

Hallo Matt und alle, die sich für diese Geräte interessieren (Mit Matt habe ich darüber schon öfter gesprochen): Das TFT Umrüstkit von Simmcon Labs ist wirklich nicht billig, aber sein Geld wert, zumindest meiner Meinung nach. Es ist alles enthalten, was man für einen perfekt aussehenden Umbau benötigt, einschließlich Mechanikteilen. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen und habe damit gute Erfahrungen gemacht

Grundsätzlich sind die Zeilentafos bei den Monitoren ein Problem, auch bei den monochromen Displays. Mir sind schon zwei verreckt. Die ausgelutschen Röhren, welche in den Color LCD Shuttersystemen in ihren Grenzwerten betrieben werden, will man sich auch nicht mehr antun, deren Lebensende ist erreicht oder sie stehen kurz davor. Und so oft macht man so eine Umrüstung ja nicht, da kann man auch mal den Betrag investieren.

Zum Thema: Falls möglich, würde ich ein Eingangshybrid reservieren, für alle Fälle als Ersatzteil.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 260
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Ersatzteilspender TDS754C

Beitrag von Matt » 12 Mai 2020, 11:39

Ich habe nie kaputte Monitor-Chassis gehabt (ok, bei Schweizer TDS744 zählt nicht, denn es ist vermutlich gegen intakte ausgetauscht) , aber verschlissene Farb-CRT schon. Bei Schweizer TDS744 ist Farb-CRT nach (Silikon-Defekt) Reparatur eine Traum-Stück, so gute Kontrast schafft nichtmal moderne TFT mit LED Beleuchtung. Denn diese CRT ist recht gut in Schuss. Vermutlich wurde diese Tek TDS744 früh ausgemustert.
Bei Zeilentrafo aus TDS744 könnte ich erfolgsreich reparieren, hat inzwischend ca 30-40 Stunden störungsfrei gelaufen.

Wirklich wahre Problem: Hybride & Gummi-Tastatur. Füsschen lässt ja kompensieren, Schweizer TDS744 hat Holzfüsschen aus aus irgendwelchere Tropenholz bekommen. Allerdings frage ich mich, wie schafft Leute, Gummitaste kaputtzumachen ?


Okay, Hybride könnte ja hier bleiben, bei Bedarf gebe ich raus.

Grüss
matt

chronos42
Beiträge: 43
Registriert: 14 Dez 2018, 19:36
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ersatzteilspender TDS754C

Beitrag von chronos42 » 12 Mai 2020, 19:27

Also defekte Gummitasten sind eigentlich ein Klassiker. Einmal Kontaktprobleme durch schlichte Abnutzung, zum anderen durch Abscheren der Tasten, weil das Gerät mit den Tasten an irgend einer scharfen Kante hängen geblieben ist beim Transport. Kenne ich beides, kommt recht häufig vor. Ok, das mit dem Abscheren ist schon ein Kunststück, aber ich habe das wirklich schon mehrfach gehabt, es gibt genug Anwender, die das irgendwie schaffen. Für Ersatztastenmatten wird recht viel verlangt auf dem Teilemarkt.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 260
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Ersatzteilspender TDS754C

Beitrag von Matt » 15 Mai 2020, 14:27

Kontaktproblem ist kein Problem: Aceton und Graphit-Sprühdose löst diese Problem nachhaltig. Selbst TDS754C mit Gummitaste-Reparatur ist bis heute problemlos, trotz dass ich Leitsilber für Reparatur genohmen habe. Eher meinte ich abgerissene Taste und das ist schon eine Kunst an sich, dass man es abreisst.

TDS754C ist unterwegs, vermutlich bekomme ich es nächste Wochen.

Grüss
Matt

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 260
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Ersatzteilspender TDS754C

Beitrag von Matt » 03 Jun 2020, 19:08

Also

TDS754C ist heut abgeholt und Einfuhrsteuer bezahlt.

Ich HABE RECHT ! Ich kann den nach rausziehen von Gehause ihm einschalten.
Aber nicht, dass ich danach funktionsfähige Oszilloskop bekomme. CPU Board hat irgendwo Adresseproblem... Egal, ich versuche kurz mit Nachlöten von CPU Boards Treiber, der auch ohne Erfolg gekrönt ist. Ich bin sicher dass ich CPU Board zum laufen bringen könnte.
cpuDiagDsyAccess ............... pass
dsp68kMemTest .................. ***FAIL***
..error details:
ERRORID: 162 diagnostic test failure dsp68kInMemTest
** addr = 0x7000000 exp data = 0x7fffff00 actual = 0x7f5fff00
Mometan ist andere CPU Board drin und fährt komplett hoch ohne Fehler. -> alle 4 Hybride ist mit sehr hohe warscheinlichkeit OK.
"Farb"-CRT ist okay, nicht zum brüllen.

Trotzdem werde ich den schlachten: Allgemeinszustand ist schlecht (diverse Korrosionstelle, Fehlteile*) und Frontplatte-Taste (reparabel) ist verschlissen und eben defekte CPU Board(ebenso reparabel). (verbaute Ersatz-CPU Board ist zu wertvoll dafür)

EDIT: SPC (signal path compensation) ist eben erfolgsreich abgeschlossen -> definitiv 100% sicher, dass alle 4 Hybride OK ist.

EDIT²: SRAM für DSP ist Grund für Fehlfunktion.... :roll: MDerzeitig ist es mit zu kleine SRAM ersetzt (daher HW-config-Error als Meldung).
Mit kaputte SRAM gab nur H-Strich. CPU board bekommt irgendwann richtige SRAM.

* Ich habe auf diese Fehlteile Zugriffe, trotzdem kann ich auch für 320€ , so wie es ist, überlassen.

Grüss
Matt
Dateianhänge
IMG-20200603-WA0030.jpeg
IMG-20200603-WA0030.jpeg (405.52 KiB) 21 mal betrachtet
IMG-20200603-WA0033.jpeg
IMG-20200603-WA0033.jpeg (1.7 MiB) 21 mal betrachtet
IMG-20200603-WA0025.jpeg
IMG-20200603-WA0025.jpeg (353.34 KiB) 21 mal betrachtet
IMG-20200603-WA0019.jpeg
IMG-20200603-WA0019.jpeg (272.15 KiB) 21 mal betrachtet

Antworten