Unified tektool veröffentlicht! (Firmware flash tools für alte TDS series)

Alles über Oszilloskope, all about scopes
Antworten
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 237
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Unified tektool veröffentlicht! (Firmware flash tools für alte TDS series)

Beitrag von Matt » 13 Feb 2020, 16:24

liebes Leute

Was ist unified tektool ? Das ist GPIB-Tools für lesen und schreiben von Speicher von alte Tektronix TDS-serie mit 3 Ziffer (nicht für 200/300 Serie)

Auslöser für Projekt "unified tektool"
https://www.eevblog.com/forum/repair/te ... e-upgrade/
(Lange Geschichte )
Zusammenfassung: tekfwtool kann nix ausser Flash 28F160S5 (späte TDS 500D/700D Serie) tektool.c kann nur 28F016SA ( 500/700C & 500/700D Serie). Grosse Bedarf für Tools, der ältere Instrument Firmware aufspielen kann. (Ich bin in Besitz von TDS540 Firmware-Flasher, der braucht MS-DOS und NI PCII/IIA)
(mit besagte tektool/tekfwtool kann man auch alte Instrument Speicher beschreiben und lesen, aber nicht Firmware ins Flash beschreiben)


Ich habe tektool zusammengeschrieben, der alle flash in diese alte TDS Serie unterstützt, Auto-Detektion für Operation mit Flash wird verwendet.
(Es sei denn alte TDS540 mit 28F010 bis zur TDS784D mit 28F160S5) Kleine Nachteil: Programmierungsdauer an Flash braucht viel mehr Zeit (bis zu 40 Minute für 28F020, meist 12-15 Minute)
Randnotiz: unified tektool kann auch Flash von TDS400 Serie programmieren. Das ist nur Zufall. ( Bei TDS400 wird Firmware bei Tek über RS232 aufgespielt, bei mir über GPIB, hat aber geklappt ! ) Bloss war das nicht einfach, was ich Ursache an TDS420 CPU Board mit schlechte Flash schob.



Supported flash:
//0x01a7 = 28F010 (AMD)
//0x012a = 28F020 (AMD)
//0x89b4 = 28F010 (intel)
//0x89bd = 28F020 (intel)
//0x89a0 = 28F016SA
//0x89a2 = 28F008SA
//0xb0d0 = 28F160S5





How to use ?
Verbinden Oszi mit GPIB Kabeln
Wichtige Schritte: schaltet Schalter zur "unprotect" und einschalten -> Tek startet ins Bootloader-mode.
Nach abgeschlossene Flash-beschreiben zurückschalten.
TDS500_700_protect switch..png
TDS500_700_protect switch..png (28.83 KiB) 72 mal betrachtet
TDS500-700 serie
TDS400_protect_switch.png
TDS400_protect_switch.png (43.26 KiB) 72 mal betrachtet
TDS400 serie
0.)identify of flash type (optional, empfehlenswert)
put of string "tektool -i -b 0x1000000 -l 0x10"


1.)save of nvsram (nicht für TDS400 serie)
put of string "tektool -r example.bin -b 0x4000000 -l 0x20000" (empfehlenswert 0x100000)

2.)save of old firmware
put of string "tektool -r example.bin -b 0x1000000 -l 0x400000" (bei 28F010 = 0x180000, bei 28F020 = 0x300000 statt 0x400000)

3.) fill zero to flash ( nur für alte Flash 28F010 und 28F020)
put of string "tektool -z -b 0x1000000 -l 0x10"


4.)clear of firmware
put of string "tektool -e -b 0x1000000 -l 0x10"

5.)flashing of firmware
put of string "tektool -p example.bin -b 0x1000000 -l 0x400000" (bei 28F010 = 0x180000, bei 28F020 = 0x300000 statt 0x400000)

6.)writing of nvsram (optional, nicht für TDS400 serie)
put of string "tektool -w example.bin -b 0x4000000 -l 0x20000" (recommend 0x100000)

(Es ist ratsam, dass Tek nach flashen aus und eingeschaltet wird, dazu nach 10 sekunde sollte Schalter zur "protect" umgeschaltet, für sichere verifizieren)


7.)verify of firmware (optional)
put of string "tektool -v example.bin -b 0x1000000 -l 0x400000" (28F010= 0x180000, 28F020 = 0x300000 statt 0x400000)


"example.bin" , you can calling him as you wants, but "*.bin is important.
TDS540flashsuccess.png
TDS540flashsuccess.png (46.67 KiB) 72 mal betrachtet
Notiz:
Alle Firmware für alle Flash ausser 28F010 and 28F020 ist "0x400000" (4 MB ) gross
28F010 (TDS540 und ähnlich) , "0x180000" (1.5 MB) gross
28F020 ( TDS544A, alte 700A-Serie) , 0x300000 (3 MB ) gross
Notiz² : -l = length, kleine L, nicht grosse I

And the most important notice: It is your risk, pleas don't hit me, if your unit is bricked.



Ich will aber Quellcode nicht veröffentlichen, da es um stark modifizierte tektool.c handelt. Ich kenne Rechte darüber nicht aus. Anfrage an Herr Schnelle ist raus. Ausserdem wurde ich mal für meine Programmierungsstil beleidigt. (Hallo Eri.., Spagetticode.)

Hier eine tektool.exe (GPIB0, IEE488.2 driver von NI) Windows PC (7 & 10) (Es läuft auch mit Agilent 82357B, aber sehr langsam (4 fach langsämer))
https://wellenkino.de/matt/sonst/unified%20tektool.zip

Ich kann tektool.exe für andere GPIB-Adapter und Betriebssystem compilieren. Bitte gibt mir Quellcode für deine GPIB-Adapter. (meist .c(oder .obj) und .h-Datei)



Greetings
matt

Antworten