UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Antworten
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Messtechniker »

hab' ich mir gegönnt. :oops: Will's einfach nur genau wissen. Insbesondere der Zustand alter ausgebauter Bauteile aber auch fabrikneuer Teile.
Sehr erhellend sind die Messungen an Relais-Kontaktwiderständen, Induktivität von Widerständen, ESR von Kondensatoren und so. 8-)

Was die Messpannungsauswahl angeht, da erschließt sich mir den Sinn von 0,1V/0,3V und 1,0 V nicht wirklich. :roll: Brauchen täte man für Cs Messpannungen von 6/10/16/25/35 V usw. Das gips allerdungs nur bei den 2k+ teuren Tisch LCRs. Trotzdem für mich kein Fehlkauf.

:!: Achso. Nen bischen geproggt habe ich auch für den Test Controller. Device file demnächst in dem anderen Kino: EEVblog Electronics Community Forum. Damit kann man dann z.B. die Abhängigkeit des ESR von der Temperatur oder aufm Rütteltisch den Kontaktwiderstand von Relais loggen. Letzteres ist ja bei Fahrzeugen von gewissem Interesse.
chronos42
Beiträge: 201
Registriert: 14 Dez 2018, 19:36
Wohnort: Karlsruhe

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von chronos42 »

Hi,

der Sinn der Messpannungsauswahl ist sehr wohl gegeben. Mit Einschränkungen kann man viele Bauteile auch in eingebauten Zustand zumindest überprüfen. Da ist es schon wichtig unter ca. 0.5V zu bleiben um störende Einflüsse von Halbleitern zu vermeiden. Hier nimmt man die 0.1V. Ansonsten die 1V, das sorgt für stabilere Ergebnisse, weil weniger Rauschen im Messignal.

Immer die Restladung von Elkos beachten, diese Geräte kann man damit leicht zappen!

Nebenbei:
Auch empfehlenswert in dieser Kategorie ist dieses kleine Gerät hier, welches ich selbst besitze. Es ergänzt meine riesige Wayne Kerr B905 Messbrücke um ein sehr kleines, handliches Gerät:

https://shannontweezers.top/docs/specifications/

Unglaublich was für leistungsfähige Messtechnik man inzwischen in so wenig Raum unterbringen kann. Nur meine Augen sind nicht mehr so ganz kompatibel zu dem kleinen Display :(
Zuletzt geändert von chronos42 am 28 Nov 2023, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Messtechniker »

Danke für den Hinweis. Hab' halt in Ermangelung eines geeigneten
LCRs eigentlich nie In-circuit Messungen gemacht. Nu aber.
Jaja die Elkos. Hab mir schon seit langem angewöhnt vor Messungen
diese immer zu entladen. Bis jetz nix gehimmelt.
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Messtechniker »

Und es kam wie es kommen musste. Mein 1982 gebautes
Doppelthemometer tat nich mehr nach fast ununterbrochemen Dauerbetrieb.
Letzte Kal. war 6.22. Ja, die Dinger werden jeflecht.
Die Anzeige-Umschaltung tat nich. Also flux das niegel-nagel neue LCR-Meter
auf die Cs losgelassen. Die Umschalt Cs waren OK, die Ts auch und die Rs auch.
Also falsches Hasenloch. Da lacht mich doch der fette Glättungskondi an.
Und. Bäm - Der wars. Dead as a Dodo. Beim rauslöten hat der dann noch
ein Bein verloren.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1567
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Martin »

sogar ein Eigenbau :-) wie hast du das kalibriert?
hier in der Messgerätesammlung macht das ein Fluke 2190. Das läuft hier so wie bei anderen der Radiowecker
zu dem LCR. nett, aber 300,- nagen schon an der Bastelkasse. Bei mir geht das separat,
L wie LARU, C für das Hickok und R für die vielen DMM. Ich muß freischalten vor dem Test.


lg Martin
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Messtechniker »

Ganz klassich: 0 Grad C Eiswasser / 36 Grad C Wasserbad 2 Weingeist-Fieberthermometer und ein altes Weingeist- Aussenenthemometer sind sich ziemlich einig. 100 Grad kochendes Wasser wär natürlich auch gegangen
(bin sogar fast auf Meereshöhe). Da nur Zimmertemperatur und Aussentemperatur gemessen wird, fand ich die 36 Grad-Methode besser. Ja, 300 Ocken können schon schmerzen (Bezahlschmerz - keine Tabletten, keine Spritzen, keine Therapie). Nur abwarten, dann geht der von alleine. :D
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 519
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49
Wohnort: Labenz

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von ProgBernie »

Messtechniker hat geschrieben: 27 Nov 2023, 16:27 hab' ich mir gegönnt.
Glückwunsch. Bei mir tummeln sich inzwischen auch einige Geräte die zum Schätzen und Messen von L, C und R taugen:
R&S LARU
R&S KARU
R&S LRT
R&S KRT
Hameg HM-8018
DER DE-5000
und als letztes ein Wayne-Kerr 4265 AKA FLUKE/Philips PM-3604
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Messtechniker »

Anbei 2 Piccies von der Kuh, d.h. meine
Temperatursensorkalibriereinrichtung
Die Kuh 1.jpg
Die Kuh 1.jpg (164 KiB) 482 mal betrachtet
Die Kuh 2.jpg
Die Kuh 2.jpg (141.18 KiB) 482 mal betrachtet
Das Kalibriergefäß: Ehemalige Lauchsuppe.
Tomatensuppe tuts sicherlich auch.
Billig, praktisch und gut mit doppeltem Nutzen.
Bernd
Beiträge: 30
Registriert: 13 Apr 2022, 19:34
Wohnort: Pirmasens

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Bernd »

Da ich schon lange ein LCR-Meter haben wollte, habe ich mir jetzt auch so eins geleistet. Bisher hatte ich mit dem DER-EE geliebäugelt, aber auf Grund der besseren Specs habe ich mich dann doch für das UNI-T entschieden. Nachträglich muss ich aber sagen, dass ich mir die rund 70€ Aufpreis für das 622E gegenüber dem 622C hätte sparen können. Mich hatte da vor allen die DCR-Auflösung von 0,1 mOhm gelockt und mir ist erst nach der Bestellung eingefallen, dass ich das mit meinem Benchtop-Multimeter auch (und genauer) hätte haben können. :roll:
Vor allem ist die DCR-Messung für Widerstände im Bereich weniger Milliohm nicht wirklich brauchbar, da dann die Genauigkeit extrem nachlässt. Dafür scheint sogar mein Eigenbau-MIlliohmmeter besser zu sein.
Aber abgesehen davon bin ich mit dem ganzen Rest bisher durchaus zufrieden.

Gruß,
Bernd
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 310
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: UNI-T UT622E LCR Meßgerät

Beitrag von Messtechniker »

DCR war für mich kein wirkliches Kaufargument. Im Hinblick auf das Programm "Test Controller" habe ich allerdings die E Version erworben, um damit auch die abgespeckteren Versionen abzudecken. Die C Version hätte mir auch genügt.
Mein erster Anlauf des "Definition File" wird von HKJ in der nächsten Aktualisierung enthalten sein.
Antworten