Hewlett Packard 3450A

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 359
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Matt »

Moin

Nach lange Oddysee dank Corona ist HP Multimeter bei mir angekommt.
IMG_20210530_190200_1.jpg
IMG_20210530_190200_1.jpg (504.39 KiB) 786 mal betrachtet
Beständeaufnahme: Sicherungshalter fehlt, blaue Beschichtung ist klebrig.
Interessante Details: DDR Inventar-Sticker an HP 3450A.
IMG_20210530_190255_1.jpg
IMG_20210530_190255_1.jpg (440.3 KiB) 786 mal betrachtet

Aufgrund fehlende Sicherung habe ich es mit 2,5A bestückt (ich bräuchte 1A für 230V AC bzw. 2.5A für 115V AC) , zwecks Schutz für Trafo ist es auf 115V AC umgeschaltet. Warum das ? Ich habe nur 2.5 und 4A US Sicherung auf Lager.
Schon bei einschalten des Trenntrafo signalisiert Amperemeter, dass HP Multimeter zuviel Strom zieht.




Ich habe oberne Deckel abgemacht und dann 2x Spannungsregler-Platine rausgezogen und dann fällt mir Schaden an Gleichrichter-Diode auf.
Eine Elko (100µF 50V axial) hat Kurzschluss verursacht und Diode gegrillt. -> Ausgetauscht -> weiterhin Fehlfunktion.
+17V OK, +5V OK, -5V N.OK, -17V n.OK.
IMG_20210531_163709_1.jpg
IMG_20210531_163709_1.jpg (405.19 KiB) 786 mal betrachtet
Ich habe gemesst und vermute, dass Längsttransistor defekt ist. Danach ist untere Deckel abgemacht und nach kurze Messung. Längstransistor wird heiss. Eine weitere 100µF 50V Elko ist auch Kurzschlusskanditat.
Danach wurde kleine Elko-Sanierung gestartet.
IMG_20210531_180238_1.jpg
IMG_20210531_180238_1.jpg (377.1 KiB) 786 mal betrachtet
IMG_20210531_163729_1.jpg
IMG_20210531_163729_1.jpg (348.73 KiB) 786 mal betrachtet
IMG_20210531_171850_1.jpg
IMG_20210531_171850_1.jpg (325.89 KiB) 786 mal betrachtet
Henrik_V
Beiträge: 141
Registriert: 11 Dez 2018, 21:22

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Henrik_V »

Freu mich schon drauf :)
Gruß Henrik

---
“ground” is a convenient fantasy

'˙˙˙˙uıɐƃɐ lɐıp puɐ °06 ǝuoɥd ɹnoʎ uɹnʇ ǝsɐǝld 'ʎɹɐuıƃɐɯı sı pǝlɐıp ǝʌɐɥ noʎ ɹǝqɯnu ǝɥʇ
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 261
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von ProgBernie »

Es gibt zwar immer noch keinen Daumen-nach-oben-Knopf hier, aber dafür:

=b
Gruß Bernd
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 359
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Matt »

Bilder hochgeladet..

Weitere Bericht folgt.
Leider SuperGAU ist eingetretet.
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 359
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Matt »

Nachdem ich Elko in Netzteil teilsweise ersetzt habe, fällt mir auf, dass es mal in DDR Zeit repariert und mit DDR Diode ersetzt ist. Leider relativ stümperhafte Reparatur ,als ob man mit ungeregelte 150W Lötkolben damit herumgelötet hat.
Bei Netzteilsanierung fällt vorallem alle 100µF 50V Elko auf. Fast 100% Ausfallsrate, 2x Kurzschluss, meiste Dose hat nichtmal 50% Kapazität. Schlechste Elko hat nur 15µF.

Kisten wacht auf und zeigt pausible Werte mit 10V Referenz.
Trotzdem habe ich ihre -+17V nachgestellt (sollte innerhalb +-20mV sein, hier ist etwa 80-100mV nach unten abgewichen)

AC Bereich ist weiterhin funktionsuntüchtig und nach kurze Messrunde: Thermokreuz ist tot. Schutzdiode hat nicht ihre Aufgabe nachgekommen und ist hochohmig geworden bzw. weich.
Das ist absolut schlecht ! Bild zeigt Platine, rote Klotz ist Thermokreuz. Ich überlege mich, wie ich es lösen werden und frage ich mich vorallem: Wo bekomme ich es mit einermass passende Daten.
IMG_20210602_191158_1.jpg
IMG_20210602_191158_1.jpg (422.14 KiB) 739 mal betrachtet
IMG_20210602_202902_1.jpg
IMG_20210602_202902_1.jpg (85.95 KiB) 738 mal betrachtet
Ansonst Vergleich mit Prema 5017SC besteht der gut , Quelle ist Knick JS3010 . Nur in kleinste Bereich schwankt Messergebnisse gerne um 10µV und beim Prema ist es einermass stabil (meist max 3 Digit )
IMG_20210602_202837_1.jpg
IMG_20210602_202837_1.jpg (707.79 KiB) 739 mal betrachtet
IMG_20210604_161053_1.jpg
IMG_20210604_161053_1.jpg (140.32 KiB) 739 mal betrachtet
Benutzeravatar
Messtechniker
Beiträge: 73
Registriert: 03 Feb 2019, 20:45

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Messtechniker »

In der Elektor 2/2005 gab es eine Anleitung zum Selberbau eines Thermokreuzes. :o

Bei Bedarf kann ich mal auf die Suche im Zeitschriften-Archiv gehen.
chronos42
Beiträge: 128
Registriert: 14 Dez 2018, 19:36
Wohnort: Karlsruhe

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von chronos42 »

Hallo zusammen,

das ist der Vorteil eines digitalen Archives, wenn man die Zeitschriftenberge aus Jahrzenten entsorgt hat, weil man doch nie das findet, wonach man sucht, sondern statt dessen als (inzwischen ehemaliger) Elektor Abonent das digitale Archiv herunterladen konnte.
Einfach nur kurz im entsprechenden Verzeichnis nachschaut. Sofort gefunden, statt stundenlang im Keller vergeblich gesucht: :D
Thermokreuz.jpg
Thermokreuz.jpg (585.93 KiB) 713 mal betrachtet
(C) Elektor

Vielleicht ist das Teil mit den richtigen Drähten ja noch irgendwie zu reparieren, ein Versuch ist es wert.
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 359
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Matt »

Moin

Das Idee mit 2 Draht und Kondensatorladung als Schweisstechnik ist keine blöde Idee.
https://web.archive.org/web/20050121143 ... kreuz.html
Andere Quelle mit dieser Thermokreuz

Ich schaue mal zu, ob ich irgendwo Konstantdraht habe.

Orginal ist nicht reparabel,weil es vergossen ist.

Grüss
Matt
Martin
Site Admin
Beiträge: 661
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Martin »

Ich hab das
Geb mal ohm/m an
Stefan564B
Beiträge: 20
Registriert: 10 Dez 2018, 14:40

Re: Hewlett Packard 3450A

Beitrag von Stefan564B »

Hallo Matt,

ich habe NOS-Thermokreuze, aber leider keine Daten dazu.

Hier ein Foto :
thermokreuz.jpg
thermokreuz.jpg (464.49 KiB) 668 mal betrachtet
Größe ca: 1 cm im Durchmesser.

Falls Interesse besteht mail mir bitte.

Gruß Stefan
Antworten