Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Antworten
JanW
Beiträge: 57
Registriert: 01 Jun 2019, 00:54
Wohnort: Erftstadt

Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von JanW » 05 Jul 2020, 20:58

Hallo zusammen!

Nachdem ich im Elektor-Buch "Retronics" mal über das Netzteil NE-171 von Wandel & Goltermann gelesen hatte, musste ich es haben, als es bei Ebay auftauchte. Scheinbar wussten leider einige Leute Bescheid, um was es sich handelt, denn es wurde recht teuer.
20200705_165315_copy_1209x1612.jpg
20200705_165315_copy_1209x1612.jpg (445.29 KiB) 1178 mal betrachtet
Der Verkäufer hatte wohl mit seinem Leben abgeschlossen. Auf jeden Fall hat er das Gerät wirklich noch in Betrieb genommen, um die leuchtenden Glimmlampen als Beweis der Funktionstüchtigkeit ablichten zu können, trotz der krümeligen Konsistenz der Kabelisolierung:
20200705_170208_copy_1209x1612.jpg
20200705_170208_copy_1209x1612.jpg (286.81 KiB) 1178 mal betrachtet
20200705_165935_copy_1209x1612.jpg
20200705_165935_copy_1209x1612.jpg (725.64 KiB) 1178 mal betrachtet
20200705_165927_copy_1209x1612.jpg
20200705_165927_copy_1209x1612.jpg (328.76 KiB) 1178 mal betrachtet
Von innen sieht alles erstmal gut verdreckt, aber soweit vollständig aus:
20200705_165622_copy_1209x1612.jpg
20200705_165622_copy_1209x1612.jpg (485.19 KiB) 1178 mal betrachtet
20200705_165646_copy_1209x1612.jpg
20200705_165646_copy_1209x1612.jpg (483.15 KiB) 1178 mal betrachtet
Sogar die EL156 ist noch da (da kriegen die Röhrengeier feuchte Höschen):
20200705_165641_copy_1209x1612.jpg
20200705_165641_copy_1209x1612.jpg (462.83 KiB) 1178 mal betrachtet
Jetzt bin ich gerade auf der Suche nach einem stilechten Netzkabel. Ich würde eigentlich gerne einen Netzfilter einbauen, aber im Gerät ist doch recht wenig freier Platz. Hat jemand eine Idee?

Grüße,

Jan

PS: Ich habe eine Version, die von den online verfügbaren Schaltplänen abweicht ( http://www.rainers-elektronikpage.de/SM ... NE-171.pdf ). In dem Gerät sind eine ECC804S, die EL156 und zwei Stabiröhren 85B2 und 150B2 verbaut. Das verlinkte Handbuch zeigt eine Version mit nur einer Stabiröhre 85B2 und einer ECC82. Weiß jemand was?

Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 150
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von ProgBernie » 05 Jul 2020, 21:15

Hübsches Teil. Ist noch ein wenig Arbeit mit der Zahnbürste fällig :) Aber ich sehe das Problem der Netzstrippe nicht, Gummischlauchleitung H07RN-F 3G1,5 schwarz gibt es doch überall?
Gruß Bernd

JanW
Beiträge: 57
Registriert: 01 Jun 2019, 00:54
Wohnort: Erftstadt

Re: Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von JanW » 05 Jul 2020, 21:54

Ja, du hast Recht. Meine Frage bezog sich mehr auf einen kompakten, flachen Netzfilter.

Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 150
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von ProgBernie » 05 Jul 2020, 22:35

Ich habe sowas wie Reichelt RND 165-00136 mit Steckanschlüssen oder mit Kabelenden vom Flohmarkt bisher verbaut.
Gruß Bernd

Oscillar1
Beiträge: 30
Registriert: 16 Dez 2018, 22:40

Re: Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von Oscillar1 » 06 Jul 2020, 06:54

Hi,

darf ich fragen was "recht teuer" ist? Diese Modell ist seit Jahren bekannt und beliebt!
Du bist allerdings der Erste von dem ich lese ein zusätzliches Netzfilter einbauen zu wollen. Die Frage ist: Aufwendiges Filter mit Drosseln oder nur ein einfaches mit Kondis? Naja, mach es halt so das du die Kiste nicht verbastelst. Eine Möglichkeit wäre, eigentlich nur diese Möglichkeit falls aufwendiges Filter, in der oberen Etage in Höhe der Drossel. Dort ein L-Blech unterschrauben an der deine Filterbüchse befestigt ist. Im praktischen Versuch musst halt prüfen wie heiss das Dingens wird wegen der Abstrahlwärme der "Dicken" :-)
Im Falle des einfacheren Kondensatoren-Filter mit drei Anschlußdrähten, denn kannst unauffällig in der Unterseite anbringen.

Gruss
Debo

JanW
Beiträge: 57
Registriert: 01 Jun 2019, 00:54
Wohnort: Erftstadt

Re: Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von JanW » 08 Jul 2020, 16:08

Das NE-171 hat mich 156 € gekostet.
Naja, mach es halt so das du die Kiste nicht verbastelst.
Stimmt. Das wäre schade.
Du bist allerdings der Erste von dem ich lese ein zusätzliches Netzfilter einbauen zu wollen.
Ich denke, da bin ich wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen. Ich dachte nur, dass das Gerät nicht konzipiert worden ist für eine schaltnetzteilverseuchte Umgebung, und daher wollte ich es "verbessern". Allerdings dürfte die Serien-Filterdrossel wahrscheinlich den meisten Dreck aufhalten, oder?

Gruß,

Jan

asb
Beiträge: 20
Registriert: 23 Jun 2019, 18:04

Re: Wandel & Goltermann NE-171 Röhrennetzteil

Beitrag von asb » 09 Jul 2020, 11:53

EL 156, 156 Euro, warum nicht. Ein Netzfilter wird nicht benötigt.
Das Problem sind bei diesem Modell die Selengleichrichter.

Ich möchte nicht in das allgemeine Geheul über diese Art von Dioden einstimmen,
aber ein Kurzschluss im Gleichrichter führt zur Zerstörung des Netztransformators.

Man möge sich die Absicherung usw. einmal genau ansehen, ich bin aber nicht mehr
im Bilde, es ist zu lange her.

Antworten