3585A

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Antworten
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

3585A

Beitrag von Martin »

"defekt", wie üblich :-)
ich hoffe das wird was. Er fühlt sich an wie eine LKW Batterie und hat keine Griffe.
3585a.jpg
3585a.jpg (361.78 KiB) 524 mal betrachtet
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

Sichtkontrolle: unauffällig.
Elkos im Netzteil auf Kurzschluß, Durchgang: keinen gefunden, alle munter.
Sichtkontrolle LED an den Netzteilplatinen gem. Manual (grünes LED = Spannung da, gelbes LED = Überlast) : alle 5 = grün = OK.
Das Gerät startet nicht. Es macht die Lämpchen in den Tasten an mit halber Intensität und bleibt so stehen.
Der Monitor scheint OK zu sein, gibt aber nichts aus.

Weiter gehts nun: alle Versorgungsspannungen messen und auf Ripple usw. prüfen.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

ob ich den schaffe bleibt fraglich. 40kg voller Rätsel.
Das Manual gibt nicht so viel her. Also geh ich so vor wie man es immer machen sollte.

Netzteil: hinter einem großen normalen Netztrafo finden sich sowohl mehrere schaltgeregelte als auch analog geregelte Spannungen.
Sicherheit: eine Crowbar die eine Sekundärwicklung mittels eines Triacs kurzschließen soll um so die Sicherung zu überlasten (overvoltage),
eine Thermal protect, wo der gemeinsame 20kHz Clock der großen Schaltregler gestoppt wird wenn der Thermoschalter schließt.
3585a-voltage.png
3585a-voltage.png (92.16 KiB) 459 mal betrachtet
DVM: HP Nixiezähler mit DMM Einschub
Oszi: 565: AC 0,01V mit 10x Probe 6008 classic

DMM / 565
+5,3V OK Ripples <10mV
+7,7V OK Ripples <10mv
+12V OK Ripples <10mV
+18V OK Ripples < 10mV
-18V OK Ripples < 10mV

Es ist auffällig kühl, wenig Erwärmung feststellbar.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

Teil2: kleine Versorgungen ohne Indikator.
Die werden jetzt in der gleichen Weise untersucht.

Board A75, kleinere Versorgungen.

Referenz Soll +18,0V nachgetrimmt von 18,2 zu 18,000V. Kein Ripple, OK
Rechteckgenerator Clock für PSU 20kHz: OK

DC+24V Q1: = +23,5V kein Ripple OK
DC-24V Q2: = -24,2V kein Ripple OK

an den kleinen Festspannungsreglern:
+5,00V OK
-4,97V OK
Die Versorgung arbeitet tadellos.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

HP newsgroup, meine Anfrage.
.The 3585A is very sensitive to board seating issues, more so than many other instruments of era. It's common for a 3585A to stop working after it has been moved. I suggest re-seating each of the boards and trying again. Clean the card-edge connectors with DeOxit or similar, if you have it on hand.
ich werde diese guten Tips gewissenhaft abarbeiten. Das kann jetzt dauern. Reinraus mit Reinigen, alle Karten.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

IMG_20240511_215339_960x1280_(960_x_1280_pixel).jpg
IMG_20240511_215339_960x1280_(960_x_1280_pixel).jpg (296.8 KiB) 435 mal betrachtet
er lebt wieder.
zeitweise calibration error 2
das wird gesucht.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

Nach Reinigung der Kontaktreihen im Digitalteil ist das nun der Stand der Dinge.
Das Signal geht nochnicht durch bis zur Anzeige, dafür beklagt er sich mit Calibration Error 2 + 4. Dem fehlt vermutlich ein Mischoszillator.
Kurzum es muss alles raus und wieder rein, der will das so. Es wird nun dauern das ist sehr viel Arbeit. Er hantiert übrignds mit einer Oszi-CRT, Vectorausgabe. Rückseitig wird angeboten:
Video out, BNC
X-Y-Z out, BNC
X-Y-Z out BNC für PLotter, wobei ich Z für den Pen Lift halte.
HPIB ist auch da.
Baujahr. Diverse Dinge deuten auf 1987.
Martin
Site Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 3585A

Beitrag von Martin »

der Tracker ist punktgenau am werkeln.
Antworten