Thermometer, John Fluke

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Antworten
Martin
Site Admin
Beiträge: 310
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Thermometer, John Fluke

Beitrag von Martin » 09 Jul 2019, 17:35

ich fand in der Bucht ein verlockendes Angebot aus USA,

Fluke Thermometer Konvulut mit 2190A und Beistellgeräten, Kabel,
bestehend aus einem 2190A, einem Kleindrucker 2030A, 2x Verteiler 2300A, eine Karte, HPIB Kabelsatz.
Als Fluke-Sammler find ich sowas richtig nett ;)
Ich brauch dafür noch: Probes, am besten K Type. Evtl. greif ich auf chinesische zurück, die gibts zu Schleuderpreisen.
Die hübsche Sammlung ist nun unterwegs zum Wellenkino 8-)

Vielleicht gibts dazu passend ja noch eine Relaiskarte, dann könnte das die Chili-Anzucht im Januar steuern.
thermo.JPG
thermo.JPG (124.13 KiB) 1484 mal betrachtet
lG Martin

Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 67
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: Thermometer, John Fluke

Beitrag von ProgBernie » 26 Jul 2019, 20:16

Hi Martin,

habe gerade die Spec des Druckers gelesen, der will Thermorollen 2,5"x240ft, also passen am besten die europäischen 62mm mit 50m. Die habe ich nicht, ich habe nur 57mm. Falls die auch gehen, davon kann ich Dir gerne welche mitbringen.
Gruß Bernd

Martin
Site Admin
Beiträge: 310
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Thermometer, John Fluke

Beitrag von Martin » 27 Jul 2019, 08:12

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sensor ist bestellt, K-Type. Der kleine Belegdrucker nimmt 60mm Thermopapier (Kassenröllchen)
das 57mm wird ihm schmecken.
Das Thermometer weicht von Bildern im Netz ab, es hat die Limits-Option installiert.
Man kann somit eine Grenztemperatur einstellen, kleiner, größer, und es hat hinten auch eine Buchse dazu, zum Steuern von Vorgängen.
Somit lässt sich das direkt einsetzen als Thermostat.
Umstellen auf 230V: die Geräte haben innen einen Schiebeschalter dafür. Sicherung ist zu halbieren.
Bei dem Drucker ist das Manual zu studieren, "programmierbar".

lG Martin

Martin
Site Admin
Beiträge: 310
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Thermometer, John Fluke

Beitrag von Martin » 30 Jul 2019, 22:21

so allmählich wird das was.
Leider ging nach einer Std Dauerbetrieb ein Tantal hoch und riss einen LF356 mit.
Auchnoch H Type (rund), das ist aber in den Griff zu bekommen. Sind bestellt
lG Martin
2190.jpg
2190.jpg (306.53 KiB) 1281 mal betrachtet

Martin
Site Admin
Beiträge: 310
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Thermometer, John Fluke

Beitrag von Martin » 06 Aug 2019, 21:05

Die Reparatur ist gelungen.
Der neue (runde) LF356H bekommt eine Temperatur von 44 bis 45°C,
das wird der Grund sein warum da ein runder verbaut wurde, es gibt weitere und die sind alle kühl und DIL8.

Was mir sonst noch nicht gefällt: der DCDC Wandler füttert die beiden 15V Regler mit 28V an, das ist etwas zu großzügig.

lG Martin
IMG_20190806_200015.jpg
IMG_20190806_200015.jpg (243.65 KiB) 1234 mal betrachtet

Martin
Site Admin
Beiträge: 310
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Thermometer, John Fluke

Beitrag von Martin » 08 Aug 2019, 20:13

Der kleine Belegdrucker hat eine interne Uhr.
Somit belegt er die Temperatur zu einer bestimmten Uhrzeit. Das hat was :)
Leider fehlt noch immer Papier. Ein Ebay-Kauf ging daneben (keine Ware), ich besorg aber noch welches.

Antworten