Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Werzeuge, Maschinen, mechanische und sonstige Bearbeitung, gern auch in Grundlagen
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 219
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von wolfgang »

Guten Abend,
für den Verstärkerneubau brauche ich Wicklungsabdeckungen für die Netztrafos, EI 120. Ich habe bisher keinen Lieferanten dafür gefunden, also wäre Selbstbau angesagt. Eine Möglichkeit wäre Epoxy-Harz mit Gewebe, eine andere Metall.
Beim Metall kann ich nach Flugzeugbauerart die "Ausbuchtung" mit dem Hammer auf dem Amboss treiben, kann ich nicht :mrgreen: .
Alternativ kann ich aus Hartholz eine Matrize schneiden, mit dem Negativabdruck der Abdeckung und einem Stempel aus Hartholz Blech dazwischen und zusammendrücken, sollte gehen.
Mir ist schon klar, daß die Stempelabmessung nicht rechtwinklig Ausschnittabmessung-2* Blechdicke sein darf, dann reißt's garantiert. Es muß ein Luftspalt sein, der ggf durch Anschrägung ausgeglichen werden kann.

Hat jemand Erfahrung damit und hat einen Schätzwert für den Luftspalt?

Gruß und schönen Abend
vy73

Wolfgang
DC8PP
Martin
Site Admin
Beiträge: 661
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von Martin »

Vorschlag, fp2
15mm al kann ich mitbringen
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 219
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von wolfgang »

Martin hat geschrieben: 22 Jul 2021, 09:02 Vorschlag, fp2
15mm al kann ich mitbringen
Danke für das Angebot Martin,

entsprechendes Alu habe ich. Die Möglichkeit hatte ich vergessen zu erwähnen. Das wäre aber die zweite Möglichkeit wegen des Materialverlusts.

Die wäre dann sinnvoll, wenn das tiefziehen nicht oder nicht sauber funktioniert. Meine Lehrkollegen Flugzeugbauer hätten das wie gefräst aus einem Blech gedengelt :mrgreen: :mrgreen: . Als Elektromechaniker haben wir nur neidisch geschaut.
vy73

Wolfgang
DC8PP
Martin
Site Admin
Beiträge: 661
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von Martin »

Die haben es angewärmt, ja..

Beim Tiefziehen hast du einen Spannrand und den zugehörigen Spanner, das ist ebenso Materialverlust

Aus meinem Fachbereich gibts die umlaufende z kantung mit oder ohne ecken zumachen.
Benutzeravatar
ProgBernie
Beiträge: 261
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von ProgBernie »

Leider hat Jan Wüsten keine Hauben in EI120, nur EI126... Eine Anfrage bei ihm kann sich dennoch lohnen.

Erster Treffer bei Gurgel war: https://www.welter-electronic.de/bautei ... _trans.htm

Die Chinesen scheinen Netztrafos mit 400/500/600VA in EI114 zu fertigen, dementsprechend bieten sie auch die Hauben dafür an. Die gibt es auch für unglaublich wenig Geld bei Tube Amp Doctor... Tundtmusic liefert auch nur falsche Größen.

Wenn der Trafo noch nicht vorhanden wäre, könnte man umplanen.
Gruß Bernd
Henrik_V
Beiträge: 141
Registriert: 11 Dez 2018, 21:22

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von Henrik_V »

Nicht nur Haube drauf ... aus dem Gastrobedarf rechteckige Niroschüssel drüber?
Gruß Henrik

---
“ground” is a convenient fantasy

'˙˙˙˙uıɐƃɐ lɐıp puɐ °06 ǝuoɥd ɹnoʎ uɹnʇ ǝsɐǝld 'ʎɹɐuıƃɐɯı sı pǝlɐıp ǝʌɐɥ noʎ ɹǝqɯnu ǝɥʇ
Hans_L
Beiträge: 45
Registriert: 10 Dez 2018, 09:43

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von Hans_L »

was ich schon gesehen habe, Haube aus Cu-kaschierten Platten sauber zusammengelötet, Cu außen fein geschliffen und mit Klarlack behandelt, könntest evt. auch Pulverbeschichten.
Gruß
Hans
Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 219
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von wolfgang »

Erst einmal vielen Dank für Eure Vorschläge.
Das mit den Cu-kaschierten Platinen hat einen gewissen Charme, wenn man doppelt beschichtete nimmt, sauber auf Gehrung zuschneidet und von innen lötet, hat man sogar einen schönen farblichen Tupfer auf Alu oder Chrome.
Bei den Nirosta Hauben muß ich mir mal anschauen, was es so gibt. Ich habe in der Nachbarschaft einen Handelshof Grossmarkt, und sogar einen Ausweis.
Allerdings will ich es einmal mit dem Tiefziehen probieren. Als Matritze ein Hartholzbrett mit dem Ausschnitt für den Wickelkörper, so auf 80° angefast.
Dann einen Stempel, auch angefast mit -5-10mm in jeder Richtung.

Wenn alles nicht nutzt, Alu-Vollblock und fräsen. Das ist dann die volle R&S Qualität :mrgreen: :mrgreen:
vy73

Wolfgang
DC8PP
Henrik_V
Beiträge: 141
Registriert: 11 Dez 2018, 21:22

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von Henrik_V »

Hydroforming?
Gruß Henrik

---
“ground” is a convenient fantasy

'˙˙˙˙uıɐƃɐ lɐıp puɐ °06 ǝuoɥd ɹnoʎ uɹnʇ ǝsɐǝld 'ʎɹɐuıƃɐɯı sı pǝlɐıp ǝʌɐɥ noʎ ɹǝqɯnu ǝɥʇ
Martin
Site Admin
Beiträge: 661
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Tiefziehen von Alu/Stahlblech

Beitrag von Martin »

ich bin immernoch der Meinung abkanten geht am besten, auch ohne Maschine.
Antworten