500µµF Referenz C

Probes, Clips, Kabel, Taschen, Adapter, ...
Antworten
Martin
Site Admin
Beiträge: 725
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

500µµF Referenz C

Beitrag von Martin »

Ich hab in der Bucht diesen hübschen General Radio 500pF gefunden. :P
Altersbedingt müßte der auchmal nachgemessen werden.
500µµF-3.jpg
500µµF-3.jpg (186.67 KiB) 1804 mal betrachtet
Passt genau in die Buchsen.
500µµF.jpg
500µµF.jpg (289.61 KiB) 1804 mal betrachtet
Benutzeravatar
Peter7000
Beiträge: 69
Registriert: 09 Dez 2018, 13:02
Wohnort: Nähe Wien, AT
Kontaktdaten:

Re: 500µµF Referenz C

Beitrag von Peter7000 »

Psst ... Code Word CONDENCOAT

Den gab's bereits 1935 im "Catalog H"! Genauigkeit 2%, TC < 0.006%/C° (0°C–50°C), ganz ordentlich. Deiner ist offenbar noch besser ...

Ich habe ja eine Schwäche für GenRad (... nebst welchen für Tek und Classic HP).
Kurt (von TekWiki) teilt die übrigens – er hatte schon einmal vorgeschlagen, auch ein GenRad-Wiki aufzuziehen.
Bislang ist das an unserer beider Auslastung gescheitert.

Gibt's hier eventuell Fans, die mitmachen würden? (Technischer Inhalt, nicht Server-Technik).
liebe Grüße
Peter
Martin
Site Admin
Beiträge: 725
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 500µµF Referenz C

Beitrag von Martin »

505 sind 0 5%, 500v, und kosteten 1959 zwischen 6 und 8 $
Ich hätte gern noch kleinere Werte, das Hickok mag sowas zum Einstellen.
Der untere, also der pf Bereich, hat einen Regler zum nullen des Messclips der verwendet wird, den kann man aber auch dazu nutzen einen 100pf ref auf 100 zu stellen. Beim Tek130 ist das genauso.
Benutzeravatar
Peter7000
Beiträge: 69
Registriert: 09 Dez 2018, 13:02
Wohnort: Nähe Wien, AT
Kontaktdaten:

Re: 500µµF Referenz C

Beitrag von Peter7000 »

Ich hatte die Spezifikation von 1935 nach https://www.ietlabs.com/pdf/GR_Catalog/ ... H_1935.pdf (Seite 149) zitiert, da hatte der 500pF noch 2%.
liebe Grüße
Peter
Henrik_V
Beiträge: 162
Registriert: 11 Dez 2018, 21:22

Re: 500µµF Referenz C

Beitrag von Henrik_V »

Eine Genrad 1615/20 Registrierkasse (Kapazitätsmessbrücke mit induktivem Teiler und internen Referenzen ist mir ja vor kurzem zugespielt worden :)
Die bringe ich gerne mal zum Spielen mit zur MakerFair.
Wir überlegen noch, ob sich das Teil mit Arduino und 14 Servos automatisieren ließe.
Alte Drehwähler/Leitungssucher-Relais wären auch eine Idee...
Gruß Henrik

---
“ground” is a convenient fantasy

'˙˙˙˙uıɐƃɐ lɐıp puɐ °06 ǝuoɥd ɹnoʎ uɹnʇ ǝsɐǝld 'ʎɹɐuıƃɐɯı sı pǝlɐıp ǝʌɐɥ noʎ ɹǝqɯnu ǝɥʇ
Martin
Site Admin
Beiträge: 725
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 500µµF Referenz C

Beitrag von Martin »

Hallo Peter,
Im tea kam eine Antwort die 0.5% nannte, die Tabelle die zu sehen ist nennt auch nur 500v, abweichende Daten also.
Das kann man pragmatisch angehen,
Aged ist er ja auf jeden Fall, also ausmessen lassen und die gemessene Kapazität zuweisen.
2% wär mir für das Hickok zu tolerant., das Manual verlangt bessere.
Antworten