Taschenbücher, Rötata usw

Probes, Clips, Kabel, Taschen, Adapter, ...
Antworten
Martin
Site Admin
Beiträge: 735
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Taschenbücher, Rötata usw

Beitrag von Martin »

ich hab angeschafft:
Valvo Taschenbuch 1967 (es war billig)

Das nimmt bei Röhrensockeln usw. Bezug auf seine Ausgabe von 1955.
Hat die jemand, und warum diese Verschachtelung? Sowas gehört in den Koffer vom Röhrenprüfer.

Welches Handbuch wär hier als Referenz anzusehen, also "hilft in sogut wie jedem Falle" ?

Ich suche im besonderen nach der Beurteilungsgrundlage für die Emissionsmessung.
Beispiel:

Neuberger RPM370/1 , Prüfkarte, beliebige Radioröhre.

Die Karte gibt an: Messbereich. Damit it die Umschaltung des Anzeigeinstruments gemeint, alles klar.
JA = 25mA

Dazu jetzt die Dummfrage für alle Anfänger :-)

JA = 100% oder
JA ist knapp über NEIN
?

Der Bereich von GUT ist auf der Karte nicht angegeben, nur einfach dieses JA mit einem Stromwert.
Das mag damit einhergehen daß der 370/1 ein Röhrenmessgerät ist, also kein gut/schlecht-Schnelltester wie zB ein EICO.
Trotzdem, ich brauch genau diese Entscheidung.
asb
Beiträge: 33
Registriert: 23 Jun 2019, 18:04

Re: Taschenbücher, Rötata usw

Beitrag von asb »

Ja = Ia
Martin
Site Admin
Beiträge: 735
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Taschenbücher, Rötata usw

Beitrag von Martin »

Es gäbe die Möglichkeit, die "sehr gut / gut / noch brauchbar / unbrauchbar" Beurteilung der Emmisionswerte aus dem Funke Kartensatz zu entnehmen.
Diese Kiste arbeitet aber teilweise mit deutlich anderen Betriebswerten. Ich werde mal eine Karte nach deren Grundlage basteln und probieren wie sich das in der Praxis macht.

Desweiteren, da man beim 370 Zugriff auf alle Verbindungen hat sollte es auch einfach machbar sein eine Röhrenkennlinie zu plotten, auch da kommt noch was drüber.
AndreasSchwarz
Beiträge: 28
Registriert: 13 Dez 2018, 18:43

Re: Taschenbücher, Rötata usw

Beitrag von AndreasSchwarz »

Martin hat geschrieben: 12 Sep 2021, 08:42 ...Diese Kiste arbeitet aber teilweise mit deutlich anderen Betriebswerten
Hallo Martin,
bei Vorstufenröhren sind diese Betriebswerte teilweise auch schon über den Grenzwerten..., also Vorsicht
Gruß Andreas
Antworten