kleine weiche Kleps

Probes, Clips, Kabel, Taschen, Adapter, ...
Antworten
Martin
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

kleine weiche Kleps

Beitrag von Martin » 31 Mai 2019, 09:01

ich interessier mich für möglichst kleine flexible Kleps die man in hochkant gesteckten Karten einsetzen kann wo die normalen Hirschmann Kleps einfach zu groß sind. Was habt ihr da für Tips zu?
Ich hab grad wieder das Problem, in dem alten Zähler stecken die Karten mit weniger als 1cm Abstand zueinander und ich muß da Abgriffe machen um die Funktion einzelner Gatter prüfen zu können.

danke ;)

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 278
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von Matt » 31 Mai 2019, 09:06

Dir bleibt nur: Kabeln anlöten und wieder reinstecken.

Ich habe früher auch aus ähnliche Grund gemacht.

Grüss
Matt

Martin
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von Martin » 31 Mai 2019, 11:17

es gibt zB ein Mnikleps von Tek,
hellgrau, die sind schon klasse. Allerdings ist das Rohr vorn richtig hart, wie Keramik.
Davon hab ich eins mit kurzem Kabel versehen und häng den Oszi dann an das Kabelende. Also sowas in der Art aber mit biegbarem Rohr, so wie die großen, das wärs
lG Martin

JanW
Beiträge: 57
Registriert: 01 Jun 2019, 00:54
Wohnort: Erftstadt

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von JanW » 01 Jun 2019, 13:44

Schau mal hier:

https://www.reichelt.de/bnc-stecker-spe ... 59231.html?

leider mit BNC-Kabel dran und nicht ganz preiswert, aber flexibel

Alternativ könnte die hier gehen, ist aber nicht flexibel. Durch das dünne Anschlusskabel kannst du sie aber flach montieren:

https://www.reichelt.de/miniatur-klemmp ... 06205.html?

Gruß,

Jan

Martin
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von Martin » 01 Jun 2019, 16:38

tja das sind mal kleine Franzosen,
daher der Preis. Aber gefällt mir gut. Wenn sich das nicht günstiger findet lass ich die anreisen.
lG Martin

Hans_L
Beiträge: 32
Registriert: 10 Dez 2018, 09:43

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von Hans_L » 02 Jun 2019, 10:39

aber aufpassen, die dünnen Federkontakte verbiegen sich sehr leicht, also nach Möglichkeit NICHT anklipsen und dann das das Teil irgendwo hin biegen.
Gruß
Hans

Martin
Site Admin
Beiträge: 457
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von Martin » 02 Jun 2019, 14:52

es geht um Messabgriffe an eingesteckten Karten, altes Problem.
Ich sitz immernoch an dem Nixiezähler, der frisst Stunde um Stunde um Stunde
lG Martin

Benutzeravatar
Arco
Beiträge: 3
Registriert: 14 Jun 2020, 17:57
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: kleine weiche Kleps

Beitrag von Arco » 16 Jun 2020, 20:14

Ich grabe hier gerade einen älteren Beitrag aus, jedoch denke ich, dass kleine Kleps ein Hilfsmittel sind, welche wir alle einmal benötigen.

Ich habe gute Erfahrungen mit den Hirschmann Kleps aus dem 2mm Programm. Sie fassen gut, sind recht klein (der gelbe Bereich misst < 55mm) und sind flexibel. Einziges Manko ist die recht kurze Stecktiefe mit den dazu passenden Sicherheitsleitungen. Wenn man nicht aufpasst, ploppt die Leitung bei der Handhabung schnell heraus, was jedoch mit etwas Übung vermeidbar ist.

Wenn man in den Microbereich vordringen will (Beinchen eines SO-8 und drunter), sind die Challanger Clips von Electro PJP ein guter Weg seine Verbindung zu schaffen. Als Set kommen die Kleinen mit höchstflexiblen Silikonleitungen sowie Arretierungsschienen daher. Das Manko hier ist die sehr geringe Flexibilität der Greiferhülse (auch wenn man es nicht gut erkennt, sind diese selbstverständlich isoliert). Das Set ist beim Reichelt erhältlich. https://www.reichelt.de/smd-komplett-me ... os_6&nbc=1

Bild
Bild

Antworten