| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

Wellenkino.de Forum (deutsch + englisch)

Keithley 160
  •  
 1
01.06.17 17:08
Martin 

Administrator

Keithley 160

Neuer Bewohner im Nixieland: Keithley 160

Das wird nun erstmal innengereinigt, auf Wackler untersucht und alle Versorgungen nachgemessen.
Es benimmt sich als wär die U für die Nixies etwas niedrig.



lG Martin

Datei-Anhänge
keithley160-1.jpg keithley160-1.jpg (18x)

Mime-Type: image/jpeg, 109 kB

01.06.17 19:37
Martin 

Administrator

Re: Keithley 160

Es hat eine defekte Nixie, nicht gut

lG Martin

01.06.17 20:43
Martin 

Administrator

Re: Keithley 160

WANTED !

Ich suche eine Nixieröhre NL 841

lG Martin

02.06.17 15:30
tcfkat 

Kathograph

Re: Keithley 160

NL841 = D.P. left
NL842 = D.P. right
Wenn bei left-most der D.P. nicht angesteuert wird, kannst Du evtl. etwas über Kreuz mit einer NL842 tauschen.
Die NL842 scheint etwas besser verfügbar zu sein, ab 25...29 Pfund NOS

NL840 = no D.P.
Gibt es ab 17 Pfund NOS, aber Achtung, Pin 11 (D.P. bei den anderen) ist hier intern belegt.

NL840 equiv. B7722 equiv. 8754 nach diversen Quellen.
Vielleicht mal in der Richtung suchen, viel Erfolg.

Gruß,
Eric

02.06.17 15:55
Martin 

Administrator

Re: Keithley 160

die ausgefallene Nixie ist eine CK 1916 (wurde wohl mal erneuert), die andern beiden sind NL841.
Ich krieg sie wohl mit einem Verringern des Vorwiderstandes zurück an die Front aber das wird nicht ewig gutgehn, die hat schon Niederschläge auf der Kolbeninnenseite

lG Martin

02.06.17 21:56
Martin 

Administrator

Re: Keithley 160



Datei-Anhänge
keithley160-2.jpg keithley160-2.jpg (20x)

Mime-Type: image/jpeg, 107 kB

10.06.17 08:24
Martin 

Administrator

Re: Keithley 160

das alte Keithley arbeitet derzeit mit an dem Röhrenverstärker,
ausgesprochen guter Helfer auf dem Tisch
lG Martin

02.10.17 08:06
Martin 

Administrator

Re: Keithley 160



Prüfer: Bene

die 100M gingen mangels abgeschirmter Messkabel ziemlich daneben, das wird 2018 wieder nachgemessen, ich bring dann welche mit.
Ansonsten zeigt sich hier: Oldies können es immernoch

lG Martin

Datei-Anhänge
k160.jpg k160.jpg (10x)

Mime-Type: image/jpeg, 146 kB

03.10.17 07:07
chronos42 
Re: Keithley 160

Hallo Martin,

Geschirmte Messleitungen können aber ebenfalls eine Fehlerquelle sein.

Ich habe mir vor einiger Zeit mal einige geschirmte Messkabel besorgt bei einem eBucht Händler, der überwiegend Militärzeugs anbietet.

Sehr hochwertige Kabel eigentlich. Original verpacktes NOS Material aus Militärbeständen, bestehend aus einer geschirmten Leitung mit Hirschmann Steckern, Länge ca. 2m, gefertigt vermutlich in den 80ern. Ideal für Messkabel an Multimetern geeignet.....eigentlich....

Bei "normalen" Messungen absolut unauffällig und störungsarm, da geschirmt.
ABER dann das Problem: Alle vier Kabel zeigen einen Ableitwiderstand von ca. 230 Megohm zwischen Innenleiter und Schirm, sowohl bei einer Messung mit Hochspannung (500V mit Isolationstester) als auch mit einem Handmultimeter (Agilent U1252B).
Für Hochohm-Messungen somit völlig unbrauchbar.

Ist mir auch erst aufgefallen als ich mal überprüfen wollte, ob einige alte Hochohmwiderstände aus meinem Bestand noch brauchbar waren oder in den Mülleimer müssen und dabei feststellte, dass der Ableitwiderstände der Leitungen in einer ähnlichen Größenordnung lagen wie die zu messenden Widerstände.

Also Vorsicht bei solchen Messungen und erst die Leitungen selbst überprüfen.

Gruß
Karlheinz

 1
überprüfen   Vorwiderstandes   Isolationstester   Ableitwiderstand   Hochohmwiderstände   abgeschirmter   Messleitungen   Hochohm-Messungen   Kolbeninnenseite   innengereinigt   Niederschläge   Größenordnung   Keithley   Handmultimeter   Ableitwiderstände   Militärbeständen   Röhrenverstärker   ausgesprochen   nachgemessen   Militärzeugs