| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

Wellenkino.de Forum (deutsch + englisch)

Werkzeuge modifizieren
 1
11.01.18 08:44
wolfgang1950 

Triple Nickel

Werkzeuge modifizieren

Moin zusammen
Martin, ich habe einmal eine Frage an Dich als Metallfachmann, da ich mich mit Werkzeugstahl nicht wirklich auskenne:

Ich benutze für Chassisdurchbrüche einen Blechlocher mit hydraulischem Antrieb. Der Stempel wird mit einer Gewindestange UNF 3/4"-16 befestigt.
Für einige Arbeiten benötige ich einen Locher, den es für den hydraulischen Locher nicht gibt, sondern nur mit simplen Gewindeantrieb über M16-fein.

Die Frage ist, lohnt es sich, den Locher auf der Drehmaschine von M16 auf UNF 3/4"-16 umzuarbeiten d.h.:
1. Loch von 16 auf 19,5mm aufbohren,
2. Gewindeloch von 13 auf 16,2mm aufbohren
3. neues Gewinde 3/4"-16 schneiden

oder versaue ich mir damit bei dem gehärteten Werkzeugstahl Locher, den Bohrer und Gewindebohrer?
Ich habe leider kein Muster um es einmal auszuprobieren, es heißt riskier es oder lass es...

schönen Tag

Wolfgang

11.01.18 18:57
Martin 

Administrator

Re: Werkzeuge modifizieren

hallo Wolfgang,
das dürfte ein Gesenkschmiedeteil sein, Gehärtet, angelassen und vielleicht noch nitriert da wo es schneidet.
In so einem Biest würde ich nix machen. Du kannst aber aus CV Stahl oder sowas eine geteilte Gewindestange drehen die zur Hälfte das M und zur Hälfte das zöllige hat.
Ich hab so eine hier liegen, das könnte sogar dein M16x1,5 sein, aber am anderen Ende hat die das Sägegewinde für die Deckelfräse, dat passt so nich. Falls du es gebrauchen kannst schick ich es dir rüber

lG Martin

12.01.18 07:20
wolfgang1950 

Triple Nickel

Re: Werkzeuge modifizieren

Moin Martin,
genau deswegen Frage ich. Da werde ich Experimente einmal unterlassen und nach Altvätersitte die Löcher mit dem Gewinde plazieren.

Die Stange dürfte eine Anzugstange sein. Die brauche ich nicht akut, wenn Du Platz hast können wir die beim nächsten Treffen austauschen (Bei Dir, Mir, in Gelsenkirchen). Danke nocheinmal

Wolfgang

13.01.18 19:01
wolfgang1950 

Triple Nickel

Re: Werkzeuge modifizieren

Guten Abend Martin,
Du hattest sowat von recht.
Heute kam der Blechlocher, und ich habe die 8 Löcher brav mit dem Gewinde gelocht. Das war dadurch etwas erschwert, da ich schon die 19,5mm Löcher für den hydraulischen Blechlocher gebohrt hatte und nun den mechanischen benutzte mit der 16mm Achse. Also jede Lochung ausrichten. Ging aber.

Danach wollte ich wissen, ob ich nicht wenigstens eine Fase an die Bohrung bekomme. Ich habe den Teil der Lochers mit der Durchgangsbohrung (Ist 16,5mm) in die Drehmaschine gespannt, einen scharfen!! 19,5mm Bohrer in den Reitstock. Niedrigste Drehzahl, weeenig Vorschub und viiieeel Glitsche. Kein Span, Bohrer sofort warm, Abbruch. Natürlich keine Fase, nicht mal eine kleine . Bohrer ist aber heil geblieben.

Schönen Abend

Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 13.01.18 19:02

 1
umzuarbeiten   auszuprobieren   Altvätersitte   Gelsenkirchen   Chassisdurchbrüche   Sägegewinde   Gewindestange   Drehmaschine   Gesenkschmiedeteil   Werkzeuge   Blechlocher   modifizieren   hydraulischem   hydraulischen   Durchgangsbohrung   Metallfachmann   Gewindeantrieb   Deckelfräse   Gewindebohrer   Werkzeugstahl