| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

Wellenkino.de Forum (deutsch + englisch)

Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer
  •  
 1
27.08.17 15:01
Physikfan 
Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Mit Hilfe dieses Audio-Analysators möchte ich den Frequenzgang von einem dynamischen Mikrofon mit einem
Kondensatormikrofon vergleichen:



Allerdings habe ich noch das Problem, dass ich das Kondensatormikrofon nicht direkt an den Audioanalyzer anschließen kann.
Ich brauche zum Betrieb dieses Mikrofons etwa 40V DC.



Die im Mikrofon eingebaute Platine im Detail:


Meine Frage:
Bitte kennt sich da wer mit Kondensatormikrofonen aus,
gibt es da ein kommerzielles Modul, das diese nötige Spannung bereitstellt, oder brauch ich da einen Vorverstärker?

VG

Physikfan

28.08.17 01:22
AZ12 

Triple Nickel

Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Musst du mal Phantomspeisung gurgeln,wird vielerorts beschrieben wie man sowas beschalten muss.

Grüsse,
der Jens

28.08.17 19:55
Martin 

Administrator

Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Das Mikrofon hat eine symmetrische Buchse, also 2x Signal + Masse.

Der Adapter kann so aussehen:

von jeder Signalleitung legst du einen 6,2k Metallfilmwiderstand an + und die Masse an -
Beide Signalleitungen mit großen Koppe-C abschließen damit die 40V nicht zum Analyzer können.
Eine Reihe von vier 9V Batterien reicht zum füttern.

Falls der Analyzer keinen symmetrischen Eingang hat nimm eine derbeiden Leitungen + Masse.
Vorverstärker hat das Ding schon drauf, sieht man ja.

lG Martin

30.08.17 22:09
Physikfan 
Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Hallo AZ12 und Martin

Vielen Dank für Eure Kommentare, die mir sehr geholfen haben.
Mittlerweile glaube ich zu wissen, wie man die Kondensatormikrofone anschließt und was eine Phantomeinspeisung bedeutet.

Ich habe mir jetzt ein Mischpult Q502USB von Behringer zugelegt, wobei ein Mikrophoneingang mit XLR Buchse die Anspeisung
mit der Phantomspannung von 48V erlaubt.



Ich hoffe, ich kann Euch bald erste Meßresultate mit den Mikrofonen zu präsentieren.

Viele Grüße

Peter

Zuletzt bearbeitet am 30.08.17 23:29

01.09.17 09:17
Martin 

Administrator

Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

moin Peter,
dir ist aber bewußt daß Behringer Geräte absolutes Lo Budget sind,
sowas in eine Messumgebung einzufügen ist vergleichbar mit einem Picoskop im Laborbetrieb

Desweiteren erfordert eine glaubwürdige Freifeldmessung etwas Vorkenntnisse, nichtnur was das Anschließen der Mikrofone anbelangt

,lG Martin

01.09.17 14:32
Physikfan 
Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Hallo Martin

Leider habe ich die Akustik experimentell bisher nur im Frequenzbereich zwischen 5 MHz und 100 MHz, bzw. zwischen 1 GHz und 20 GHz kennengelernt.
Im Audiobereich bin ich Neuling und muß daher sehr preisgünstig starten.
Ebenso sind Freifeldmessungen für mich Neuland, aber ich freue mich auch schon auf das Entdecken von akustischen Raumresonanzen
mit meinen Geräten.

Viele Grüße

Peter

Zuletzt bearbeitet am 01.09.17 14:32

01.09.17 16:25
Henrik_V 

Triple Nickel

Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Hier mal ein Link zu einer Bauanleitung. Ohne Phantomspeisung habe ich den INA217 schon erfolgreich zur Verstärkung von Seismometern verwendet.
So ein Rauschinger hab ich auch noch irgendwo .... benutzen die Kinder jetzt für ihre DSDS-Imitationen :)

http://www.recordproducer.com/the-famous...ou-need-to-know

Zuletzt bearbeitet am 01.09.17 16:29

02.09.17 16:15
Stephan 
Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Martin:
dir ist aber bewußt daß Behringer Geräte absolutes Lo Budget sind,

Das war mal so, aber heute sind die Teile ausreichend gut für so eine Messung.
Natürlich ist ein ordentlicher Mikrofonvorverstärker besser, aber der Unterschied zwischen meinem Behringer UMC204HD und meinem RME Fireface UC ist nicht so groß wie es die Preisdifferenz vermuten lassen würde.

Die Raumeinflüsse sind bei Mikrofonmessungen viel problematischer. Und dann muss die Quelle eigentlich noch irgendwie charakterisiert werden d.h. er bräuchte im Idealfall ein kalibriertes Referenzmikrofon...

02.09.17 16:15
Martin 

Administrator

Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

hallo Henrik,
der Link ist ja schon etwas älter. Probier mal das LT1037 dafür.
lG Martin

03.09.17 12:19
Henrik_V 

Triple Nickel

Re: Kondensatormikrofon mit Audioanalyzer

Danke Martin, das ist mir zuviel Aufwand aus OPs einen INA zu basteln, wenn der INA schon gut genug ist.
Die low noise nuts selektieren dafür viele FETs und bauen die erste Stufe (parallel) diskret....

 1
Referenzmikrofon   DSDS-Imitationen   Freifeldmessung   Frequenzbereich   Kondensatormikrofon   Metallfilmwiderstand   Phantomeinspeisung   Audio-Analysators   Freifeldmessungen   Phantomspannung   Phantomspeisung   Mikrofonmessungen   Kondensatormikrofonen   Vorverstärker   Mikrophoneingang   charakterisiert   Mikrofonvorverstärker   Kondensatormikrofone   problematischer   Audioanalyzer