| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Sprache auswählen:

Wellenkino.de Forum (deutsch + englisch)

Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest
  •  
 1 2 3 4 5
12.01.18 20:01
Matt 

Administrator

Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

OK, ich stelle diese Werte so ein, dass 1µs Puls noch getriggert /bzw. untergedrückt wird.


Ergebnisse: es stimmt fast mit deine Messwerte drüber.

auf "1µs" eingestellt
TP1705 0,007 0,0042
TP1706 -0,309 -0,3410
TP1707 0,004 0,0045
TP1708 -0,392 -0,3218



Alles klar, Neuabgleich braucht der.

Grüss
Matt

12.01.18 20:16
chronos42 
Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

Jepp, das ist nun eindeutig, ich sage auch: Komplett neu abgleichen.

Vielleicht wurde der mal kalibriert als er schon durch ausgelaufenes Elektrolyt beschädigt war.
Dann stimmt jetzt natürlich nichts mehr.

Gruß
Karlheinz

01.02.18 21:59
Matt 

Administrator

Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

Heute ist alle benötigte für Abgleich über GPIB da und zusammengestellt.

Ich habe orginale NI PCIIA ( alte mit µpD7210 Controller) und PCII -Klon (CEC PC-488) bekommen, ebenso GPIB-Kabeln.
Einstellen von Ressource an PCII-Klon ist sehr haarig, denn ich stösse an "87". Was möchte Tek Installer "87" als E/A Adresse für ISA genauer sagen?. Ich dachte, dass Adresse-Bit 8 und 7 gesetzt werden sollen (= 0x180) Stimmt nicht, müsste 0x2B8 sein. Was hat da Software-Entwickler geraucht ? Adresse 0x2B8 habe ich nur aus Zufall herausgefundet, denn das ist Standard-Einstellung für orginale NI PCII.



Egal ob es mit moderne Board (IBASE-IB930H) oder uralte PIA-460 SBC läuft (Pentium-S 133MHz mit brachichale 128MB RAM)

Keiner möchte mit Tek TDS520 verbinden, ebenso nicht mit TDS540. Software findet in alle Fall Karte, falscheingestellte Adresse oder Interrupt ergibt, dass Software meldet, dass Karte nicht ansteuerbar ist.

2x verschiedene GPIB Kabeln wurde ausprobiert, in alle Fall ist Betriebsystem WiN98SE.

Danach habe ich keine Lust mehr und stehen lassen. Irgendwie müsste ich falsch gemacht habe.
Nur aus Not installierte ich halt MS-DOS 6.22 oder 5.0 auf 64MB grosse CF-Karte, denn Diskettelaufwerk liegt bereits bei mir.

Grüss
Matt

03.02.18 14:10
chronos42 
Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

Hallo Matt,

blöde Frage, aber ist der Tek richtig konfiguriert?

Die GPIB Schnittstelle muss auf Talk/Listen stehen, nicht auf off oder hardcopy.
Ansonsten kann die Software nicht mit dem Tek kommunizieren.
Den Schalter für die Programmiersperre erst dann betätigen, wenn die Software dazu auffordert.

Gruß

KL

03.02.18 14:22
Matt 

Administrator

Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

Hallo

Heute habe ich geschafft, hab gestern und heute ziemlich geflucht, denn PCI Karte von NI ist Absturzkanditat, denn ich wollte mit PCI Karte Kommunikation über GPIB BUS testen.

Tek ist bereits richtig konfigiert, "talk/listen" und Adresse zwischen 0-29. ich habe da 29 bzw. 1 genohmen.
Der Kisten verweigert trotzdem es mit Tek zu kommunizeren.
Dass es auf "talk/listen Adresse x" gedrückt werden sollen, ist mir nicht sofort ersichtlich und ich habe mehrmals auf "hardcopy" gedrückt , um den auf "talk/listen" umzustellen. So richtig bin ich mit Tek TDS5xx nicht warm.

Erst als ich Adresse auf 0 gesetzt habe, dann ging es aufeinmal. (Komisch, ich hatte anfangs auch ausprobiert)

Pulse-Trigger-Ablgeich ist am Ende mit Fehlermeldung (dass es mit Timer nicht stimmt) abgebrochen.

Foto wird es nachträglich hochgeladet. Erstmal habe ich Schnauze voll von GPIB Geschichte.

Grüss
Matt

03.02.18 20:37
Matt 

Administrator

Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

Nachtrag mit Foto.



So schaut mit Chaos aus. Tek ist offen, da ich Kalibierungsdaten vermurkst habe. Da spielte ich NVSRAM mit alte Daten zurück.
Daher ist Karlheinz's Hinweis, dass NVSRAM vorher gesichert werden sollen, mit höchste WICHTIGKEIT bewertet.


In Tek Manual empfohlene Signalgenerator.


Das ist Grund, dass Software Ablgeich abbricht.


Grüss
matt

Datei-Anhänge
IMG_20180203_122118.jpg IMG_20180203_122118.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 237 kB

IMG_20180203_122154.jpg IMG_20180203_122154.jpg (2x)

Mime-Type: image/jpeg, 204 kB

IMG_20180203_122652.jpg IMG_20180203_122652.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 168 kB

15.02.18 12:51
Martin 

Administrator

Re: Tektronix TDS520 und ihre Elko-Pest

chronos42:
Und falls noch jemand Interesse an einem TDS 540 hat:
Hier stehen noch zwei generalüberholte, voll funktionsfähige herum, die gerne einen neuen Besitzer haben möchten. (Beide mit der Extended Memory Option und dem Mathematikpaket, einschließlich FFT).

Für 250 Euro wechseln sie den Besitzer.

Interessent gefunden, Rest pm
lG Martin

 1 2 3 4 5
Leiterbahnen-Unterbrechung   Spannungsfestigkeit   funktioniert   spannungsgesteuertes   Leiterbahnenunterbrechung   Wiederinbetriebnahme   Sampling-Kondensatoren   Elko-Pest   Trigger   Standard-Einstellung   Verzögerungszeitbasis   Pulse-Trigger-Ablgeich   Extendet-Trigger-Fehlerdiagramm   Tektronix   Schieberegister-Ansteuerung   Ersatzteilbeschaffung   Jitter-Ramp-Generator   Zuverlässigkeitsgründe   selbstverständlich   höchstwahrscheinlich