200 Hz Rechteck an einen elektrostatischen Lautsprecher

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Antworten
Physikfan
Beiträge: 4
Registriert: 08 Jan 2019, 19:59

200 Hz Rechteck an einen elektrostatischen Lautsprecher

Beitrag von Physikfan » 23 Jan 2019, 23:17

Mit Hilfe eines Kondensator-Meßmikrofons und des FFT Analysators HP3561A habe ich die Wiedergabe eines 200 Hz Rechtecksignals durch einen elektrostatischen Lautsprecher Martin Logan Sequel II untersucht:

Bild

Das ist der elektrostatische Lautsprecher:
Bild

FT Signal des Rechtecksignals 200 Hz des Funktionsgenerators:
Bild

FT Signal des Kondensator-Meßmikrofons:
Bild

Martin
Site Admin
Beiträge: 117
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 200 Hz Rechteck an einen elektrostatischen Lautsprecher

Beitrag von Martin » 24 Jan 2019, 18:45

ein Rechtecksignal auf einen Lautsprecher zu leiten, das halte ich eher für Dinge die die Welt nicht braucht.
Der kann aufgrund seiner Massenträgheit nichts damit anfangen.
Übliche Untersuchungsmethoden sind Sinus Sweep über den ganzen Bereich, oder mittels Rauschgenerator begrenzt auf das Hörspektrum.

lG Martin

Physikfan
Beiträge: 4
Registriert: 08 Jan 2019, 19:59

Re: 200 Hz Rechteck an einen elektrostatischen Lautsprecher

Beitrag von Physikfan » 24 Jan 2019, 20:55

Die Massenträgheit ist das richtige Stichwort für das Anlegen eines Reckecksignals.
ESLs habe ein eher eine geringe Massenträgheit, diesen Martin Logan werde ich als Referenz nehmen.
Ich werde auch eine Reihe von dynamischen Lautsprechern mit demselben Versuchsaufbau testen.

"Übliche Untersuchungsmethoden sind Sinus Sweep über den ganzen Bereich, oder mittels Rauschgenerator begrenzt auf das Hörspektrum."

Da hast Du recht, aber Sprungsignale liefern noch zusätzliche Information.

Außerdem möchte ich noch Mikrophone testen, daher der Versuch einer Erzeugung eines akustischen Rechtecks, wie Du siehst, nicht sehr perfekt.

Physikfan
Beiträge: 4
Registriert: 08 Jan 2019, 19:59

Re: 200 Hz Rechteck an einen elektrostatischen Lautsprecher

Beitrag von Physikfan » 03 Feb 2019, 22:10

Der Martin Logan ESL mit 200 Hz Rechteck:

Signal des Rechtecks in den Verstärkereingang ganz oben, 20 mV/cm, 40 mVpp
Mitte Mikrofonsignal 5 mV/cm, 27 mVpp
Unten Stromsignal 1 A/cm, 5 App (Ausgangsstroms des Verstärkers in den Eingang des Martin Logan ESL.

Bild

FT des Stromsignals 5 App, Mittenfrequenz 1 kHz:

Bild

FT des Stromsignals 5 App, Mittenfrequenz 5 kHz:

Bild

Antworten