2 neue warme: LARU und KARU

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Antworten
ProgBernie
Beiträge: 19
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von ProgBernie » 15 Jan 2019, 20:41

Hallo,

meine Neuzugänge sind je ein LARU BN610 und ein KARU BN510.
Der LARU ist die ältere Ausführung mit EZ11, EB11 und ECH4 im grau lackierten Gehäuse ohne Stapelmöglichkeit oben. Das Gerät wurde bereits einmal umgebaut, die Netzanschlußleitung ist rückseitig herausgeführt und vorne eine Blende eingesetzt.

Beide Geräte hatte ich zum günstigen Preis in der Bucht ersteigert, beide mit "funktioniert technisch einwandfrei".

Was war zu tun?

LARU:
1. Sicherung vergammelt, geputzt und Halter gereinigt
2. Netzschalter ohne Funktion, ausgebaut und auseinandergenommen, geputzt, wieder eingebaut

KARU:
1. Netzanschlußschnur brüchig bis auf die Adern, ersetzt.
2. Drehpoti fiel auseinander, wieder zusammengesetzt und neu verpresst
3. Umschaltnocken der Bereichsumschaltung > 1000pF funktioniert nicht und verhakt sich, Schalter neu justiert

Gruß Bernd

Martin
Site Admin
Beiträge: 117
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von Martin » 16 Jan 2019, 17:16

Hallo Bernd,
Sind das die beiden die für 30 in der Bucht schwammen?
Bei mir ist auch ein Laru zuhause, dessen Netzleitung war auch völlig hinüblg Martin

ProgBernie
Beiträge: 19
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: 2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von ProgBernie » 16 Jan 2019, 23:12

Hallo Martin,

genau. Ich hatte als sie noch nicht beboten waren sogar deutlich mehr als ich bezahlt habe geboten, ist der VK (glücklicherweise) nicht drauf eingegangen :)
Habe aber schon eine Suche seit ewigen Zeiten darauf laufen, die sind recht selten in der Bucht und gehen meist ordentlich im Preis hoch.
Gruß Bernd

Martin
Site Admin
Beiträge: 117
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von Martin » 17 Jan 2019, 17:19

hallo Bernd,
also Laru Karu sind doch hin und wieder anzutreffen, allein schon deswegen weil die nach 50 Jahren erst richtig eingelaufen sind, Paradebeispiele für Unkaputtbarkeit, das ist noch richtiges german workmanship .
Die Nachfolger, kalt, also LRT und KRT, kosten dann schon mehr als der eher seltene Anwendungsfall rechtfertigen würde.
Zudem ist kein echter Mehrwert erkennbar, ein LARU trifft wenn es gesund ist genau in die Mitte, und mehr geht eben nicht.

Restaurationsberichte sind immer gern gesehen hier.

lG Martin

ProgBernie
Beiträge: 19
Registriert: 19 Dez 2018, 22:49

Re: 2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von ProgBernie » 18 Jan 2019, 17:09

Hallo Martin,

restauriert habe ich da noch nichts. Sie funktionieren soweit erstmal und Laru gibt bei Festinduktivitäten von der Rolle plausible Werte ab, ich muß da mal ein Ur-Henry anlegen, für den Karu habe ich ein 10nF/0.3% Glimmer.
Ich suche noch Scans der Originalanleitungen für die beiden warmen.

LRT/KRT habe ich ebenfalls, LRT kann ggü. Laru eine Gütemessung.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
wolfgang
Beiträge: 17
Registriert: 10 Dez 2018, 09:58
Wohnort: Hamminkeln

Re: 2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von wolfgang » 19 Jan 2019, 10:42

Moin Bernd,
KARU habe ich im Original und muß es scannen, LARU als PDF, das kann ich Dir direkt senden. schreibe mir bitte mal Deine Mailaddress und stelle sicher, daß 5 MB Anhang angenommen wird. Dann schiebe ich Dir das LARU 'rüber. das KARU nächste Woche.

Gleich bin ich nicht zu Hause, das wird dann heute Nachmittag.

Gruß
vy73

Wolfgang
DC8PP

Martin
Site Admin
Beiträge: 117
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: 2 neue warme: LARU und KARU

Beitrag von Martin » 19 Jan 2019, 11:03

auf dem Drehko vom LARU ist ein Stempel "GEALTERT".
korrekt :-)
lG Martin

Antworten