Neuzugang Tek 284 und co

Vorstellung, Diskussion, Restauration
Benutzeravatar
TaunusBaer
Beiträge: 29
Registriert: 02 Jan 2019, 21:42

Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von TaunusBaer » 09 Apr 2019, 21:41

Hallo

Bei mir ist mal wieder was neues gelandet.
Und zwar dieser schöne Stapel :D
284 184 106.jpg
284 184 106.jpg (247.81 KiB) 425 mal betrachtet
Wobei ja der 284 Pulse Generator so richtig interessant ist.
Das was der 106 und die Cal Fixture können hab ich ja im PG506 schon zuhause.
Ebenso der Zeitmarkengeber als TG501, nur fehlt diesem der Quarzofen.
PG506.jpg
PG506.jpg (245.48 KiB) 427 mal betrachtet
Oder lieg ich da falsch ?

Gruß Martin

Martin
Site Admin
Beiträge: 196
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von Martin » 11 Apr 2019, 16:28

Was brauchst du da für einen Quarz Ofen?

Benutzeravatar
TaunusBaer
Beiträge: 29
Registriert: 02 Jan 2019, 21:42

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von TaunusBaer » 11 Apr 2019, 21:31

Eigentlich erst mal Keinen :D
Ich meine nur... der 184 hat einen und beim Nachfolger TM501 war es eine Option.
Keine Ahnung ob die sich einfach nachrüsten lässt.
Es gibt wohl auch einen 10Mhz Eingang.

Gruß Martin

Martin
Site Admin
Beiträge: 196
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von Martin » 12 Apr 2019, 16:40

in meinem 181 sitzt eine Oktalfassung,
da passt entweder das breite Quarz rein, oder der Quarzofen.

lG Martin

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 144
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von Matt » 12 Apr 2019, 16:47

bei 2901 ist ebenso, aber flacher

Liegt einfach daran, dass Wärmeisolation ihre Platz braucht.

@Martin, du hast meine gewissene Neid, denn ich will 184 damit ich Kalibierungequpiment dann komplett in diese Desgin. (späte 1960er, darauf stehe ich)

Grüss
Matt

chronos42
Beiträge: 18
Registriert: 14 Dez 2018, 19:36

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von chronos42 » 12 Apr 2019, 22:28

Hallo zusammen,

Nachtrag zum Quartz im TG 501. Einen Quartzofen hatte der nie, das stimmt. Allerdings gibt es zwei Ausführungen bei diesem Plugin. Die älterere Bauart gab es mit einem temperaturkompensierten Quartzoszillator (TCXO) als Option, ansonsten nur mit einem Standardquartz. Die letzte Version des Gerätes (erkennbar am komplett anderen Layout des Digitalboards) gab es nur mit TCXO. Habe dieses neuere Plugin selbst und der TCXO ist wirklich mehr als ausreichend für den ursprünglich geplanten Zweck, nämlich Kalibrierung und Abgleich der Zeitbasis eines Oszilloskopes. Ein Quarzofen ist m.M. nach absolut unnötig bei dieser Anwendung.
Ich finde nebenbei bemerkt den HF Impulsteil des TG 501 faszinierend mit seinem Snapdioden Impulsgenerator und den nachfolgenden, mit microstripes aufgebauten Schwingkreisen für die 5, 2 und 1nS impulse. Genau da war am HF Ausgang bei meinem eine HF Diode defekt (CR515), deswegen funktionierte der 1nS Ausgang nicht. Das zum Austausch der Diode notwendige Öffnen der Blechbüchse mit dem HF Zeugs ist ein Horror, selbst meine stärksten Lötkolben kamen wegen der enormen Wärmekapazität der Abschirmung da an ihre Grenzen. Das so zu öffnen und wieder zu verschließen dass es wieder so sauber aussieht aussieht wie aus der Tektronix Fertigung hat mich Stunden gekostet.
Habe ihn deswegen sehr preiswert aus den USA bekommen, der sah fast aus wie neu, kaum gebraucht, in dem Zustand sind die oft recht teuer. Aber so eine Reparatur schienen nur wenige machen zu wollen.

Gruß
Karlheinz

Benutzeravatar
TaunusBaer
Beiträge: 29
Registriert: 02 Jan 2019, 21:42

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von TaunusBaer » 14 Apr 2019, 13:08

Hast natürlich recht, es ist ein TXCO und kein Ofen.

Der 1nS Ausgang mag bei meinem leider auch nicht so richtig, aber es sieht so aus, das es ein Kontaktproblem am Taster ist.

Gruß Martin

chronos42
Beiträge: 18
Registriert: 14 Dez 2018, 19:36

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von chronos42 » 14 Apr 2019, 16:44

Ja, der Schalter, der das HF-Relais steuert, neigt zu Kontaktproblemen, war bei mir auch so. Eine Behandlung mit Kontakt 60, danach Ausspülen mit Kontakt WL und dann Kontakt Gold hat das Problem aber nachhaltig beseitigt. Das Problem betrifft aber den 5nS und 2nS Ausgang, der 1nS Ausgang hat eine eigene Buchse.
Wenn bei Dir der 1nS Ausgang betroffen ist hängt das sehr wahrscheinlich mit der Diode CR515 zusammen. War bei mir auch so. Bei mir hat das 1nS Signal komplett gefehlt, nach Öffnern der HF Box habe ich noch mal dort nachgemessen, plötzlich war das Signal wieder da. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder die Diode selbst war defekt oder sie hatte eine kalte Lötstelle. Bei mir habe ich CR515 ersetzt, da ich das Gerät ohnehin zerlegt hatte und mir zuvor zwei Ersatzdioden beschafft habe. Ich wollte es nicht riskieren das Gerät später wieder zerlegen zu müssen weil das Kontaktproblem doch innerhalb der Diode war.

Benutzeravatar
TaunusBaer
Beiträge: 29
Registriert: 02 Jan 2019, 21:42

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von TaunusBaer » 17 Apr 2019, 20:56

Gestern hab ich mir mal den 184 vorgenommen.
Funktioniert soweit tadellos.
18401.jpg
18401.jpg (245.38 KiB) 305 mal betrachtet
Kennt jemand eine Quelle für diese Gerätestecker ?
Prinzipiell ist das doch ein NEMA 5-15 ?
Der 284 hat nämlich auch diesen Anschluss und Laborleitung und Krokoklemmen sind irgendwie keine dauerhafte Lösung :D
18402.jpg
18402.jpg (224.61 KiB) 305 mal betrachtet
Der Innenaufbau von Oben, natürlich darf die Rolle Silberhaltiges Lötzinn nicht fehlen.
18403.jpg
18403.jpg (248.06 KiB) 305 mal betrachtet
Besonders interessant finde ich den 500 MHz Oszillator mit Nuvistoren.
Ebenfalls interessant das Tek schon sehr früh Pozidrive-Schrauben verwendet hat, leider ist vielen der Unterschied zu "normalen" Kreuzschlitz (Phillips)
unbekannt, deswegen sind die auch oft beschädigt.
18404.jpg
18404.jpg (242.65 KiB) 305 mal betrachtet
18405.jpg
18405.jpg (244.65 KiB) 305 mal betrachtet
Wie der Ausgang auf dem Oszilloskop aussieht wissen sicher die meisten, vielleicht zeigt der neue Besitzer ja noch was davon ;)

Gruß Martin

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 144
Registriert: 08 Dez 2018, 19:41

Re: Neuzugang Tek 284 und co

Beitrag von Matt » 17 Apr 2019, 21:10

Kreuzschlitz, es gibt 3 gängige System. Philips , Pozidrive und JIS !
Nur bloss nihmt meiste Leute inklusive ich (bis kurzem) nicht JIS wahr. Einzige Hinweis: Punkt neben Kreuzschlitz
JIS kommt nur in japanische Gerät vor und nicht jeder Japner nutzt ihm. JIS ist zwischenschritt von Philips zu Pozidrive, grosse Verbesserung dank 90° Flanke gebenüber Philips.


Mir ist schon etwas peinlich, dass ich dir Niktionbehafte 7T11 und 7S11 dafür gebe.

Grüss
Matt

Antworten