Telefunken Radio E108Lw4

Grundlagen und Selbstbauprojekte, Restaurationen - basics and homebrew radio projects, restorations
ARCHIV
Beiträge: 308
Registriert: 09 Dez 2018, 08:31

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von ARCHIV » 09 Dez 2018, 15:58

eric hat geschrieben: Hallo Martin,

SAQ "steht vor der Tür".

Meinen E108Lw4 hab ich zwar repariert, aber nach 1 Stunde prima Betrieb
hat sich der Schutzwiderstand 100 Ohm/5W hinter den Si-Dioden plötzlich verabschiedet.
Wahrscheinlich haben einige Papierkondensatoren im Gerät nicht mehr mitgemacht.
Immerhin erstaunlich, dass sie ein paar Jahre gehalten haben.

Notfalls werde ich wieder den Collins R-389 nehmen.
Oder ich probier mal den W&G SPM-12.

Aber das ist nicht der Anlass zu dieser Mitteilung, sondern die Rahmenantenne zum E108Lw.
Im Handbuch auf Seite 7 hast Du die Angaben gesehen:

>= 1 m2, 100 uH für Bereich 1-3 und 4.5 uH für Bereich 4-6

Das bedeutet 1 Windung 1x1 m für B 4-5
und 5 Windungen für B 1-3

Ich habe die Loop so gebaut und mit R&S LRT gemessen: genau 100 uH, Q ca. 60.
Über einen Mehrfach-Schalter kann ich von 1 auf 5 Wdg. umschalten,
was aber für einen ersten Versuch gar nicht nötig ist.
SAQ ist auch für eine einzige Windung noch stark genug.

Diese von TFK angegebene Rahmenantenne ist auch nicht aperiodisch,
wie es scheinen mag, nur weil sie nicht abgestimmt wird,
sondern sie bildet bei korrekter Induktivität mit dem transformatorisch
gekoppelten Eingangskreis des Empfängers eine abgestimmte Loop.
Nennt sich Einwindungs-RA und ist ein TFK-Patent aus den 30er-Jahren.

Also einfach 1 Drahtwindung (5 Wdg. sind natürlich besser )
um den Fensterrahmen und die "Rahmen"antenne ist fertig.
Die Ausrichtung nach Süden ist auch nicht kritisch, weil die Lopp
im Maximum sehr breit ist. Nur das Minimum ist scharf.

Als Draht kann man nehmen, was man gerade hat, massiv oder Litze,
muss nicht HF sein. Ich nehme bevorzugt Lautsprecherkabel,
weil es so schön flexibel ist und die Loop sich leicht faltbar bauen lässt.
Wenn nicht gebraucht, stell ich das sperrige Ding einfach zusammengefaltet
in die Ecke.
Übrigens funktioniert diese simple Loop auch prima mit den anderen LW-Rx bei mir,
auch wenn sie da nicht optimal ist. Aber die hohe Feldstärke des SAQ
gleicht das locker aus.

Dann wünsche ich guten Empfang!

PS: Nach Groß-Umräumen herrscht bei mir nur eine Groß-Unordnung.
Wenn ich nach Weihnachten ein bisschen Luft habe, vermesse ich die
HFH-Loops. Ich habe dazu auch den Längstwellen-Converter HFHL,
aber noch nie in Betrieb. Vielleicht !?

Gruß, E.
ARCHIV ist ein interner Ersteller für Kopien aus dem alten Forum.

ARCHIV
Beiträge: 308
Registriert: 09 Dez 2018, 08:31

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von ARCHIV » 09 Dez 2018, 15:59

eric hat geschrieben:
eric hat geschrieben:
Diese von TFK angegebene Rahmenantenne ist auch nicht aperiodisch,
wie es scheinen mag, nur weil sie nicht abgestimmt wird,
sondern sie bildet bei korrekter Induktivität mit dem transformatorisch
gekoppelten Eingangskreis des Empfängers eine abgestimmte Loop.
Damit der Eingangskreis des Gerätes genau auf die Empfangsfrequenz
abgestimmt ist, muss der Rahmen eine genau definierte Induktivität haben,
nämlich die genannten 4,5 / 100 uH. Die beiden Werte entsprechen 1 und 5
Windungen 1x1 m, wenn in einer Ebene wie ein Spinnennetz gewickelt wird.
Andere Windungszahlen verändern die Induktivität, verstimmen den Eingangskreis
und verschlechtern das Ergebnis.
Angeblich gab es zum TFK E 108 eine passende Rahmenantenne
Leider habe ich davon bisher noch nichts gesehen oder gelesen.

Ich wollte das noch einmal klar herausstellen.

Beim HFH ist es ähnlich. Da sind die optimalen Loops auch vorgegeben.
Dagegen ist der Eingang des TFK E-1501 AllwellenEmpfängers aperiodisch.
Da kann man eine beliebige Loop anschliessen.

Gruß, E.,
ARCHIV ist ein interner Ersteller für Kopien aus dem alten Forum.

ARCHIV
Beiträge: 308
Registriert: 09 Dez 2018, 08:31

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von ARCHIV » 09 Dez 2018, 16:00

Martin hat geschrieben: zum E108 gibts ein Beistellgerät E104.
Ich hab gestern eins mitgebracht ;)
lG Martin
ARCHIV ist ein interner Ersteller für Kopien aus dem alten Forum.

ARCHIV
Beiträge: 308
Registriert: 09 Dez 2018, 08:31

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von ARCHIV » 09 Dez 2018, 16:00

fender hat geschrieben: Hallo Martin,

Der E104 ist ein tolles Gerät!
Welche Ausführung hast Du bekommen?
E104/KW4 oder E104/KW10 ?

Beste Grüße,
Folkert
ARCHIV ist ein interner Ersteller für Kopien aus dem alten Forum.

ARCHIV
Beiträge: 308
Registriert: 09 Dez 2018, 08:31

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von ARCHIV » 09 Dez 2018, 16:01

Martin hat geschrieben: hallo Folkert,
das ist ein Kw4/7
www.wellenkino.de/e104/e104-1.jpg <- großes Foto

lG Martin
ARCHIV ist ein interner Ersteller für Kopien aus dem alten Forum.

ARCHIV
Beiträge: 308
Registriert: 09 Dez 2018, 08:31

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von ARCHIV » 09 Dez 2018, 16:01

fender hat geschrieben: Hallo Martin,

Das ist dann auf jeden Fall der schönere vom Aufbau innen.
Da ist das Chassis noch etwas stabiler aufgebaut, mit Teilen aus Guss und so.
Der ist meiner Meinung nach wesentlich schöner als der KW10.
Wohl auch ein bisschen schwerer.....

Viele Grüße,
Folkert
------ Ende des Übertrags aus dem alten Forum ------
ARCHIV ist ein interner Ersteller für Kopien aus dem alten Forum.

Martin
Site Admin
Beiträge: 147
Registriert: 08 Dez 2018, 19:26

Re: Telefunken Radio E108Lw4

Beitrag von Martin » 08 Apr 2019, 22:07

ich hab nun auf der Radiobörse die Original Kurbel für ihn gefunden.
e108-kurbel.jpg
e108-kurbel.jpg (287.82 KiB) 35 mal betrachtet

Antworten